Jeder Camping-Liebhaber stand sicher schon einmal vor der Frage, ob er sich lieber einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil zulegen soll. Beiden gemeinsam sind der höhere Komfort im Vergleich zu einem Zelt, die Mobilität und die Notwendigkeit einer gültigen TÜV-Plakette, doch bei einem Wohnmobil ist das Kraftfahrzeug selbst mit einer Inneneinrichtung ausgestattet, während ein Wohnwagen nur ein Anhänger mit Wohnungseinrichtung ist.

Die Vorteile eines Wohnmobils:

  • Bei häufigen Ortswechseln muss nicht ständig an- und abgekoppelt werden
  • Wohnmobilstellplätze sind oft günstiger als Campingplätze und gewöhnlich zu jeder Tages- und Nachtzeit benutzbar
  • Leichte Handhabung
  • Fehlen der Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 bzw. 100 km/h
  • Angenehme Fahrt, da nichts wackelt
  • Keine vorherige Buchung notwendig

Die Nachteile eines Wohnmobils bestehen in den Wartungskosten, dem Anschaffungspreis und in der Anmeldung, die zu Steuern und Versicherungsabgaben führt.

Die Vorteile eines Wohnwagens:

Wohnmobil und Wohnwagen unterscheiden sich nur in einigen Punkten.

Wohnmobil und Wohnwagen unterscheiden sich nur in einigen Punkten.

  • Man kann am Urlaubsort den PKW vom Wohnwagen abkoppeln und braucht keinen Mietwagen
  • Keine Wartungsarbeiten und –kosten für einen Motor
  • Er schluckt kein Benzin
  • Der Kaufpreis ist niedriger als bei einem Wohnmobil
  • Beim Mieten eines Campingplatzes genießt man Komfort

Zu den Nachteilen eines Wohnwagens gehören das langsamere Vorwärtskommen wegen der Geschwindigkeitsbeschränkung, das unangenehmere Fahrgefühl und die geringere Flexibilität bei häufigen Ortswechseln durch das Ab- und Ankoppeln. Außerdem unterscheiden sie sich nur durch ihre Länge, die Ausstattung und die Aufteilung, während Wohnmobile in vier Kategorien erhältlich sind, als Kastenwagen oder Campingbus, als Teilintegrierter, als Integrierter und als Alkovenmobil.

Zielgruppen

Die Zielgruppe für mobiles Reisen hat sich im Laufe der Jahre vom armen Camping-Liebhaber zu wohlhabenden Rentnern, Familien und Paaren gewandelt, die die Mobilität in Verbindung mit Komfort zu schätzen wissen. Luxus Camping wird immer öfter nachgefragt.

Mobil Reisende sind häufig interessiert an Kunst und Kultur, sportlich aktiv und haben Spaß an der lokalen Küche. Besonders in Deutschland ist der Absatz von mobilen Wohnfahrzeugen gestiegen, wobei die Zielgruppe aber auch jüngere Leuten mit wenig Geld sind, die dann meist kein neues, sondern ein gebrauchtes Exemplar im Internet kaufen.

Junge Leute, die häufig Spritztouren unternehmen, sind mit einem Wohnmobil auch wirklich gut beraten, wohingegen standorttreuere Urlauber einen Wohnwagen vorziehen sollten.