Die Geschäftsreise mag eine interessante Möglichkeit sein, an die verschiedenen Ziele der Welt zu gelangen. Allerdings ist es auch die Zeit, in der man nichts von der Familie hat. Daher sollte man schauen, ob man die Reise nicht mit der Familie planen kann. Was im ersten Moment ein wenig fragwürdig klingt, lässt sich mit der richtigen Planung problemlos erledigen.

Die Geschäftsreise mit der Familie

Wenn die Geschäftsreise an die schönen Orte der Welt geplant ist, sollte man die Möglichkeit nutzen, und diese Zeit mit der Familie verbringen. Natürlich ist die Finanzierung der Reise dabei das größte Problem und auch das Finanzamt kann Probleme machen, wenn man ein paar Fehler bei der Planung einer geschäftlichen Reise mit der Familie macht. Daher ist es auch so wichtig, dass man sich mit den Möglichkeiten beschäftigt, wie man die Familie am besten unterbringen kann. Wenn die Familie Sie auf Geschäftsreisen begleitet, muss von Anfang an klar sein, welcher Part dienstlich ist und was zu dem privaten Vergnügen gehört. Daher ist es zum Beispiel auch wichtig, dass man die Kosten trennt. Das Finanzamt wird später prüfen, wie hoch der Anteil an betrieblichem Aufwand war. Es gibt jedoch auch ein paar Tricks, wie man sogar den einen oder anderen Euro einsparen kann.

Die möglichen Ersparnisse bei der Geschäftsreise mit der Familie

Da das Finanzamt besonders bei Geschäftsreisen mit privater Begleitung sehr aufmerksam ist, sollte man sich hier an die Tipps halten. Was kann man machen, damit die Geschäftsreise günstiger wird und es gleichzeitig mehr Sicherheit bei der Abrechnung mit dem Finanzamt gibt?

  • Man kann Familienmitglieder auf 400 Euro Basis für die Zeit der Reise einstellen – sie sind dann offiziell nicht privat unterwegs
  • Eine Anreise der Familie kann zum Beispiel erst nach einer Konferenz erfolgen
  • Getrennte Zimmer sind eine Möglichkeit, um den privaten Charakter zu verbergen

Diese Optionen sind natürlich besonders für Selbständige und Unternehmer interessant, die sich alleine um die Finanzierung und Abwicklung kümmern. Wer ein solches Vorhaben als Angestellter plant, sollte die Urlaubsplanung mit einem Gespräch mit dem Chef verbinden. Dieser hat unter den richtigen Umständen auf diese Weise auch weniger Kosten und somit ein Interesse.