Wer eine Thailand Rundreise plant, sollte sich vorher ausgiebig über die passende Reiseroute informieren. Dafür kann man ins Reisebüro gehen, sich im Internet informieren oder sich Inspirationen in einem Reiseführer holen. Es gibt auch Anbieter, die sich auf Thailand Rundreisen spezialisiert haben und die ein Pauschalangebot bieten, in dem schon die ganzen Ausflüge und Touren enthalten sind. Wer sich selbst zu unsicher ist, sollte vielleicht auf so ein Angebot zurückgreifen und muss sich um den Großteil der Organisation nicht mehr selbst kümmern.

Postkarten-Feeling in Thailand

An sich ist Thailand immer eine Reise wert, fast egal in welches Gebiet man reist. Die ungewöhnliche Atmosphäre, die lebhaften Märkte, begeisterte TukTuk-Fahrer und die stets rege Betriebsamkeit der Thailänder, kann man überall auf seiner Thailand Rundreise finden. Auch die Mönche, in ihren typischen Gewändern und mit abrasierten Haaren, sind überall vertreten und unterhalten sich sicherlich gern über die buddhistische Glaubenskultur. Im Regenwald begegnet man Tieren wir Affen oder Elefanten und bekommt einen Einblick in die tropische Atmosphäre. Wer auf seiner Thailand Rundreise die schönsten Strände besuchen möchte, der sollte sich eher im Süden des Landes aufhalten. Hier gibt es die „Postkartenmotive“ mit strahlend weißem Sandstrand, Palmen und dem türkisfarbenen Meer. Man kann hier eine ruhige, kaum besuchte Insel aufsuchen oder sich lieber auf einer Insel ansiedeln, die viel Unterhaltung und Touristen bietet.

Vielfalt an thailändischen Attraktionen

Natur pur bietet der Nationalpark Khao Sok. Mindestens einmal bei der Thailand Rundreise dabei, sollte das pulsierende Bangkok sein, die größte Metropole Thailands. Hier kann man den Kontrast zwischen alten Tempeln und riesigen Wolkenkratzern bewundern. Die mystische Königgsstadt Ayutthaya ist wegen ihrer jahrtausende alter Tempelruinen einen Besuch wert, genauso wie der älteste Naturpark Thailands, der Khao Yai. Wenn man diese Ausflugsziele bevorzugt, könnte man seine Thailand Rundreise durch Zentralthailand machen und so eine schöne Mischung aus Kultur, Moderne und Natur erleben.

Kulturelle Bergwanderungen im Norden Thailands

In Nordthailand kann man die alten Bergvölker finden, die außerhalb der modernen Zivilisation leben. Das Gebiet von Pai bietet spektakuläre Aussichten und grüne Berge. Hier leben die bekannten Langhals-Frauen, deren Tradition es vorzieht mithilfe von Halsringen den Hals immer länger zu machen. Eine der bedeutendsten Ruinen Thailands steht in der Königsstadt SukhothaiEgal, wohin die Thailand Rundreise geht, ausreichend Gepäck sollte dabei sein. Trotzdem sollte man es nicht übertreiben, denn man besucht viele Orte und muss die Tasche häufig hin und her tragen. Für die Ausflüge bei der Thailand Rundreise eignen sich große Rucksäcke, denn wer in der Natur übernachten will, braucht natürlich auch hier die richtige Ausrüstung. Die meisten Thailänder sprechen kein Englisch, wer also nicht gerade die Touristenorte besuchen möchte, sollte sich darauf einstellen sich bei seiner Thailand Rundreise mit Händen und Füßen zu verständigen. Auch sollte immer eine kleine Notapotheke mit dabei sein.

 

 

Bildquelle:
© Rawpixel – Fotolia.com