Weeze ist eine ländliche Gemeinde am unteren Niederrhein in unmittelbarer Nähe zur holländischen Grenze. Ihren Bekanntheitsgrad hat die Gemeinde durch den ansässigen Flughafen Weeze, der im Jahr 1993 aus militärischer Hand in einen Verkehrsflughafen umgewandelt worden ist.

Die kleine Gemeinde im Kreis Kleve hat jedoch noch weitaus mehr zu bieten:

Es bestehen beispielsweise noch zahlreiche Zeitzeugen aus der lange währenden Geschichte Weezes. Sehenswert ist etwa das Gräberfeld mit ca. 1.000 Hügeln in Kalbeck oder die Kupferaxt aus Baal. Beides stammt aus der Epoche nach der Steinzeit. Darüber hinaus verfügt Weeze über drei Schlösser bzw. Rittergüter. Aus der Zeit um 1322 stammt die heutige Schlossruine Hertefeld.

Historisch ansprechend: Schlossruine-Hertefeld

Historisch ansprechend: Schlossruine-Hertefeld

 

Das ehemalige Rittergut brannte im Krieg bis auf ein Nebengebäude nahezu vollständig ab und wurde bis 2004 liebevoll restauriert. Hier werden heute auch herrschaftliche Gästezimmer angeboten, Konzerte veranstaltet oder Trauungen vorgenommen. Das Wasserschloss Wissen wurde im Jahre 1372 erstmals urkundlich erwähnt. Im 15. und 19. Jahrhundert wurde das Schloss in Weeze saniert und in den Siebzigern nachhaltig restauriert. Auch hier werden Besuchern stilvolle Gästeräume angeboten und Konzerte veranstaltet.

Aus der Zeit zwischen 1906 und 1910 stammt hingegen das Schloss Kalbeck. Nach mehreren Bränden wird das Schloss bis heute restauriert. Interessant ist der dort angelegte Rosengarten nach barockem Vorbild. Hier finden regelmäßig die Kalbecker Rosenschauen statt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Weeze gehört die Kriegsgräberstätte an der Uedemer Straße. Hier wurden über 2.000 Soldaten bestattet. Der Friedhof mit den drei unübersehbaren Basaltkreuzen wurde im Jahr 1959 offiziell eingeweiht. Einen Eindruck von den charmanten Weezer Bürgern bekommen Besucher in der „alten Schmiede“. Denn hier ist es ehrenamtlichen Bürger und Sponsoren aus Weeze zu verdanken, dass die Räume der alten Schmiede wieder aufgebaut wurden. Hier können jetzt die alten Handwerkzeuge einer Schmiede wie etwa der Amboss, die Esse und der Blasebalg wieder begutachtet werden.

Weeze wird darüber hinaus gern von Naturliebhabern und Erholungssuchenden, weit über die Grenzen des Niederrheines hinaus, besucht, die ihre Freizeit in den idyllischen Landschaften und Wäldern verbringen. Insbesondere Naturfreunde besuchen gern die Kastanienbäume und Kopfeichen in Kalbeck, die Kroneneiche bei Vorselaer, die Trüppeiche in Wissen und die Zigeunereiche am evangelischen Friedhof. Denn alle Bäume haben einen imposanten Stammumfang zwischen 3,80 Metern und 5,90 Metern. (Bildquelle: Wikipedia.de)

Flughafen Weeze

Der Flughafen Weeze, auch als Düsseldorf-Niederrhein (NRN) bekannt, liegt ca. 70 km von Düsseldorf entfernt nah an der Grenze zu den Niederlanden und wird daher auch von vielen niederländischen Fluggästen genutzt.
Während Weeze bis vor kurzem noch überwiegend von Ryanair angeflogen wurde, haben nun auch andere Airlines, wie Airberlin, Germania, Sky Airlines, Tailwind und Transavia den ehemaligen amerikanischen Militärflughafen für sich entdeckt und steuern nun vom Flughafen Weeze aus fast 50 Flugziele in Europa an. Das Flughafengelände ist überschaubar, bietet jedoch sowohl im Ankunftsbereich, wie auch im Abflugsbereich ein kleines Angebot an Gastronomie, um die Wartezeit auf den eigenen Abflug oder die Ankunft von Landenden zu überbrücken.

Nicht nur Ryanair startet vom Flughafen-Weeze. © Fotolia.com

Nicht nur Ryanair startet vom Flughafen-Weeze.
© Fotolia.com

Um dem erhöhten Flugbetrieb gerecht zu werden, wurde der Abflugsbereich des Flughafen Weeze vor Kurzem umgebaut und das gastronomische Angebot erhöht. Im Travel-Shop im Abflugsbereich können natürlich auch Parfums und Kosmetika, Alkoholika und Süßigkeiten gekauft werden. Geschäftreisenden mit wenig Zeit wird die Möglichkeit geboten, die Konferenzräume mit Blick auf die startenden und landenden Flugzeuge für Meetings zu nutzen. Wer jedoch mehr Zeit für seinen Aufenthalt hat, kann den Fahrradverleih am Flughafen Weeze für Ausflüge in die Region nutzen.

Der Flughafen Weeze ist durch die Deutsche Bahn und den öffentlichen Nahverkehr oder Taxis von den Bahnhöfen Weeze oder Kevelaer aus zu erreichen, allerdings sollten Reisende, die früh morgens abfliegen oder später am Abend landen, sicherheitshalber die Fahrpläne der DB studieren. Denn teilweise fahren die Bahnen auf der Strecke morgens noch nicht um die ersten Flüge rechtzeitig erreichen zu können, oder abends nicht mehr. Alternativ besteht jedoch auch die Möglichkeit, durch einen Shuttle-Bus-Service diverse Ziele im Ruhrgebiet, Rheinland oder in den Niederlanden zu erreichen.

Für Autofahrer stehen viele Kurzzeit- und Langzeitparkplätze direkt vor und neben dem Flughafengelände zur Verfügung. Die Anreise zum Flughafen Weeze ist in der Regel unkompliziert, da Staus auf dieser Strecke relativ selten sind, sobald man erst die Ballungzentren des Ruhrgebiets oder Rheinlands verlassen hat. Die Autobahnabfahrten und der Weg zum Flughafen Weeze sind gut ausgeschildert, die Parkgebühren verglichen mit den größeren Flughäfen der Region moderat.

Die Region Niederrhein

Die Region Niederrhein erstreckt sich links und rechts des Rheins im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie grenzt an die Niederlande und Westfalen, das Bergische Land und die Eifel sowie das nahe Ruhrgebiet. Insgesamt ist der Siedlungsraum eher ländlich geprägt, wichtige Zentren der Region Niederrhein sind Wesel und Xanten, Kleve und Geldern sowie Rees und Emmerich. Nicht zuletzt dank des Flughafens nimmt Weeze eine Schlüsselstellung bei der wirtschaftlichen Entwicklung der Region ein.

Der Niederrhein ist eine historisch gewachsene geografische Einheit. Prägend sind dieweitgehend flache Landschaft, die breiten Rheinauen sowie Gemeinsamkeiten bei Dialekt und Traditionen der Bewohner. Traditionell eng sind die Beziehungen zu den benachbarten Niederlanden. Der Niederrhein ist verkehrstechnisch sehr gut an das Autobahnnetz sowie an den ÖPNV angeschlossen. Der Flughafen Weeze ist daher problemlos zu erreichen. Auch Niederländer aus den angrenzenden Provinzen Limburg und Gelderland nutzen den Airport für günstige Flugreisen.

Die Kleinstadt Weeze liegt am unteren Niederrhein, gehört zum Kreis Kleve und ist Mitglied der deutsch-niederländischen Euregio Rhein-Waal. Niederländer und Deutsche leben und arbeiten hier traditionell eng zusammen und beleben gemeinsam die Wirtschaft der Region, die auch den östlichen Teil des nahen Belgien mit einschließt. Wie der gesamte Niederrhein ist Weeze international und weltoffen geprägt. Wegen ihrer zahlreichen Rad- und Wanderwege und der gut erhaltenen Schlösser ist Weeze zudem ein beliebtes touristisches Ausflugsziel.

Mit dem Bau des Flughafens in Weeze erhielt die Region zusätzlich einen kräftigen Schub, der sie unabhängiger von den großen internationalen Flughäfen in Nordrhein-Westfalen machte. Der Airport wird vor allem von Billigfliegern genutzt, die von hier aus regelmäßig Flüge nach Asien, Afrika und Europa anbieten. Es entstanden durch den Flughafen Niederrhein zahlreiche neue Arbeitsplätze, was die wirtschaftliche Entwicklung der Region positiv beeinflusste. Täglich werden auf dem für den zivilen Luftverkehr geöffneten Flughafen mehr als 1500 Passagiere abgefertigt, Tendenz steigend.

Attraktiv ist der Flughafen Weeze für Passagiere nicht nur aus der Region Niederrhein, sondern auch aus den Niederlanden und ganz Nordrhein-Westfalen. So sind die Region Düsseldorf und der Ballungsraum Ruhrgebiet nur rund 90 Kilometer entfernt. Sehr gute Anbindungen mit Bus und Bahn und eine problemlose Erreichbarkeit mit dem Auto machen den Flughafen Niederrhein in Weeze vor allem für Vielflieger im Billigsektor und für Urlaubsreisende attraktiv.

Günstig Fliegen

Wer sich für einen günstigen Flug von Weeze aus entscheidet, trifft dabei in der Regel immer die richtige Wahl. Während der Flughafen früher noch als Flughafen Niederrhein geführt wurde, ist er heutzutage nur noch als Airport Weeze bekannt. Die Buchungs-möglichkeiten sind vielfältig, denn zahlreiche Urlaubsziele werden von Weeze aus angeflogen. Egal, ob sich der Reisende dabei zum Beispiel für Billigflüge nach Valencia, Madrid, Antalya, Venedig oder Triest entscheidet. Von Weeze aus lässt sich die Welt auf günstige Art und Weise erkundigen.

Dabei gibt es viele verschiedene Kriterien, die man bei der Buchung der Billigflüge beachten sollte. Gerade beim Sitzkomfort muss der Reisende bei vielen Fluglinien große Abstriche machen. Natürlich müssen sich auch Billigflüge rechnen, weshalb die Anbieter verständlicherweise versuchen, möglichst viele Gäste zum gewünschten Reiseziel zu befördern. Insbesondere sehr große oder beleibte Menschen klagen deshalb häufig über Platzprobleme, weshalb man sich im Vorfeld sehr gut über den jeweiligen Maschinentyp erkundigen sollte. Auch eventuelle Zusatzkosten müssen beachtet werden.

Billigflüge sparen bares Geld. © Fotolia.com

Billigflüge sparen bares Geld.
© Fotolia.com

Einige Gesellschaften kalkulieren lediglich die Mitnahme von Handgepäck in die Flugkosten ein. Jedes weitere Gepäckstück verursacht deshalb zusätzliche Kosten. Hier empfiehlt es sich, entweder die Hotline der Fluggesellschaft anzurufen oder sich im Internet über die Bestimmungen zu informieren. Oftmals sind die Geschäftsbedingungen sehr unübersichtlich, weshalb es ratsam ist, sich eine weitere Absicherung zu verschaffen.

Wer viel Geld sparen möchte, der sollte sich an diesen Punkten jedoch nicht stören.

Gerade bei Kurzstrecken fallen diese negativen Dinge zumeist nicht ins Gewicht und Billigflüge können den Geldbeutel schon enorm entlasten. Das Sparpotential darf nämlich nicht unterschätzt werden. Billigflüge starten zumeist von kleineren Flughäfen. Auch Weeze ist ein sehr übersichtlicher Airport, weshalb keiner lange orientierungslos bleibt. Viele Touristen werden immer wieder von großen Flughäfen abgeschreckt, da die Lage hier sehr unübersichtlich ist.

In Weeze am Niederrhein ist dies jedoch nicht der Fall, denn alle möglichen Wege sind sehr ausführlich geschildert. Gerade Familien mit Kinder wird dadurch der Start in den Urlaub enorm erleichtert. Natürlich muss jeder für sich entscheiden, ob er auf Billigflüge zurückgreifen möchte. Wer jedoch Geld sparen will und den einen oder anderen Abstrich beim Komfort in Kauf nehmen möchte, sollte die Chancen, die Billigflüge bieten, ergreifen.

Weeze und Ryanair

Im Jahre 1985 wurde die irische Fluggesellschaft Ryanair gegründet. Ryanair hat es sich von Anfang an zur Aufgabe gemacht, seinen Passagieren den größtmöglichen Komfort zu einem günstigen Preis zu präsentieren. Dieses Konzept ist längst aufgegangen, denn inzwischen hat sich Ryanair zur größten Fluggesellschaft Europas entwickelt. In einer Zeit, in der alle Menschen den Gürtel enger schnallen müssen, denken die Reisenden auch bei der Urlaubsplanung an ihr Geld. Ein Flug verschlingt in der Regel eine Menge davon, weshalb hier ein großes Sparpotential vorhanden ist.

Das System, die Passagiere mit extrem günstigen Flügen zu überzeugen, kommt gut an. 72 Millionen Gäste durfte Ryan Air schon allein im Jahr 2010 begrüßen und ein Ende dieses Booms scheint nicht in Sicht zu sein. Die Fluggesellschaft startet zumeist von kleineren Flughäfen aus. Dies bringt dem Passagier nur Vorteile. So findet sich der Reisende schnell zurecht und muss nicht auf den unübersichtlichen Anlagen der riesigen Airports herumirren. Auch diese Tatsache gehört für viele Menschen zum Reisekomfort und entwickelte sich schnell zum großen Pluspunkt für Ryanair.

Einer dieser kleinen aber feinen Airports ist der Flughafen Weeze. Dieser wird gerne auch als Flughafen Niederrhein bezeichnet. Von hier aus lassen sich unzählige europäische Metropolen anfliegen und jeder Urlaub startet somit bereits ohne die üblichen Probleme. Der Kunde weiß dies längst zu schätzen, weshalb das Angebot von Ryanair sehr gut angenommen wird. Wer einmal mit Ryanair geflogen ist, wird auch zukünftig auf diesen günstigen Komfort setzen, denn auch andere Fluggesellschaften können den Touristen schließlich nur von A nach B bringen. Dies aber leider oftmals zu unverschämten Preisen. Ryanair soll das recht sein, denn hier zahlt der Kunde nur für die erbrachte Leistung.

Doch welche Domizile kann der Reisewillige zum Beispiel von Weeze aus anfliegen? In dieser Hinsicht sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn die Auswahl scheint nahezu unbegrenzt zu sein. Ein Flug nach Madrid ist dabei ebenso möglich, wie die Landung im italienischen Mailand und das Paradies Teneriffa wird ebenso begeistern, wie der kühle Charme von Edinburgh.

Vielleicht möchte der Reisende auch zum Weihnachtsshopping nach London oder die Romantik in Ungarns Hauptstadt Budapest erleben. Viele weitere Metropolen werden angeboten.