Tunesien hat eine Kulturgeschichte, die über 3000 Jahre alt ist. Das Land schwebt zwischen dem Orient und dem Okzident und hat im Laufe seiner Geschichte viele verschiedene Landesmächte erlebt. So findet man in Tunesien Spuren von den Phöniziern, den Römern, den Byzantinern, den Arabern, den Mauren, den Italienern und den Spaniern, deren Einflüsse sich alle in der heutigen Kultur Tunesiens widerspiegeln. Man findet in dem Land eine interessante Mischung aus europäischem, mediterranen und orientalischem Flair, sowohl in den Bauwerken als auch in den Gesichtern der Bewohner.

In Tunesien befindet sich eines der größten archäologischen Museen der Welt, dazu viele antike Sehenswürigkeiten und sieben Monumente, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Die Altstädte des Landes gehören zu denjenigen, die in der arabischen Welt mit am besten erhalten sind. Wer also kulturell interessiert ist, hat in Tunesien vieles zu sehen, nur in wenigen Ländern wird sich so um die Instandhaltung alter Hinterbliebenschaften gekümmert. Zahlreiche Ausgrabungsstätten, uralte Moscheen und Bauwerke sorgen für interessante Ausflüge.

Typisch arabisch sind die Märkte in Tunesien. Dort kann man Stunden verbringen und sich an der Reichhaltigkeit der angebotenen Waren erfreuen. Handwerkskunst wird in Tunesien groß geschrieben, viele verdienen damit ihren Lebensunterhalt. Die liebevoll gefertigten Schmuckstücke, die Schnitzereien oder die bunten, handgewebten Teppiche sind ein tolles Andenken an den Urlaub. Auch werden die berühmten römischen Mosaike oft als Vorlage für verschiedenste Kunstwerke verwendet.

Urlauber, die neben den kulturellen Highlights aber auch etwas Ruhe und Entspannung suchen, sind in Tunesien ebenfalls richtig. Das Land bietet zahlreiche schöne Strände und klares Meer mit oftmals hohen Wellen, sodass auch Surfer hier ihr Paradies finden können. Beliebt ist ebenfalls das Golf-Spielen, sodass den Urlaubsgästen in vielen Hotelanlagen ermöglicht wird, ihre Golfkünste unter Palmen zu verbessern.

Neben Frankreich ist Tunesien der weltweit größte Anbieter der sogenannten Thalasso-Anwendungen, einer besonderen Meerwasser-Behandlung. In einigen Orten wurden bereits erfolgreich Rheuma-Erkrankungen und andere Gelenkentzündungen behandelt. Auch sonst wird Wellness und Erholung für die Gäste überall geboten, viele 4- oder 5-Sterne-Hotels haben einen eigenen Wellness- und Spa-Bereich.

Neben all diesen Highlights gibt es in Tunesien auch eine Wüste, die „tunesische Sahara“. Sie macht die Hälfte des Landes aus und besteht aus Sandwüsten sowie auch aus Stein- und Salzwüsten, die zusammen eine einzigartige Landschaft wie aus „1001 Nacht“ ergeben. Wüstentouren werden für Gäste überall angeboten und erfreuen sich immer wieder großer Beliebtheit.