Für die meisten Reisenden darf eine Kamera im Urlaubsgepäck nicht fehlen. Allerdings kommen hier auch schon die ersten großen Fragen auf: Reicht das Smartphone, um damit unvergessliche Schnappschüsse in einer guten Qualität machen zu können – oder sollte man doch zu einer Kompaktkamera greifen? Für wirklich hervorragende Urlaubsbilder bietet sich zudem die Spiegelreflexkamera an – und wer ganze Videotagebücher seiner Reise zusammenstellen möchte, für den ist eine Actioncam bzw. Outdoorkamera, die bei allen Aktivitäten dabei ist, vielleicht genau das Richtige.
Fest steht, dass sich schöne Urlaubsbilder sicherlich mit allen Varianten fotografieren lassen, allerdings kommt es auch auf den entsprechenden Urlaub an. Überlegen Sie daher als Erstes, welche Aktivitäten Sie planen und welche Motive wahrscheinlich fotografiert werden – somit lässt sich oft schon eine Vorauswahl treffen. Wir zeigen, worauf es bei der Auswahl ankommt und was Sie beachten sollten.

Der richtige Begleiter für schöne Urlaubsfotos: Smartphone oder Kompaktkamera?

Wer auf seiner Reise viel aktiv sein wird, sollte sich in erster Linie für eine Kamera mit einem möglichst geringen Gewicht entscheiden. Die meisten Smartphones sind heutzutage mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet, welche, mit einer Unterwasserhülle ausgestattet, oft sogar problemlos unter Wasser oder auch bei Regen genutzt werden kann.
Allerdings gibt es hier einige Tricks, mit denen die Bilder auch mit einem Smartphone echte Profi-Qualität haben: Achten Sie beispielsweise darauf, dass Sie sich nah genug am Motiv befinden und nutzen Sie den digitalen Zoom nur in Ausnahmefällen – denn dadurch verschlechtert sich die Bildqualität erheblich.

Manchmal ist es jedoch nicht so einfach, nahe genug an ein bestimmtes Motiv heranzugehen. Das kann beispielsweise aufgrund eines hohen Touristenandrangs vor einer Sehenswürdigkeit oder auch bei einem Tier, das sich in weiter Entfernung befindet und verschreckt werden könnte, der Fall sein. In so einem Fall wäre eine Kompaktkamera mit einem guten optischen Zoom eine gute Wahl für die Urlaubsfotos. Auch sie ist leicht und kann daher in jeder Handtasche untergebracht werden. Wichtig: Achten Sie bei der Kompaktkamera darauf, stets einen Ersatzakku mitzuführen, wenn Sie längere Tagestouren unternehmen und vergessen Sie zudem nicht, eine Speicherkarte mit möglichst großem Speicher zu kaufen – so bekommen Sie auch genügend Bilder drauf.

Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Digitalkameras auf dem Markt. Von sehr einfachen, günstigen Modellen bis hin zur Premium-Kamera mit einer hervorragenden Bildqualität findet sich dabei etwas für jedes Budget. Premium-Kameras zeichnen sich durch einige Extras aus: Sie verfügen zum Beispiel über größere Sensoren als billigere Modelle bzw. Smartphones und bieten damit die Möglichkeit, selbst in Situationen mit ungünstigem Licht gute Bilder machen zu können. Weiterhin bietet ein größerer Sensor eine bessere Tiefenschärfe.

Spiegelreflexkamera und Outdoorkameras – für wen lohnt sich der Kauf?

Häufig ist das Fotografieren mit Blitz nicht gestattet, wie zum Beispiel in Kirchen oder anderen öffentlichen Gebäuden. Dann ist es von Vorteil, eine Spiegelreflexkamera im Gepäck zu haben, da diese selbst bei dunklen Lichtverhältnissen noch echte Top-Fotos schießen kann. Ein kleiner Nachteil ist natürlich, dass eine solche Kamera oft relativ sperrig ist und ein deutlich höheres Gewicht aufweist als eine Kompaktkamera.

Damit die Videos bzw. Urlaubsfotos richtig gut werden, sollten Sie auch hier einige Tipps beherzigen, wenn es um die korrekte Handhabung und Bedienung geht. DSLR-Kameras besitzen meist eine Menge komplexer Möglichkeiten zur Einstellung – daher sollten Sie diese möglichst vor dem Einsatz kennen und kurzfristig anpassen können, denn sonst leidet nicht selten das Ergebnis darunter. Weiterhin zeichnen sich DSLR-Kameras durch eine sehr hohe Auslösegeschwindigkeit aus, sie besitzen sehr große Bildsensoren und sind natürlich auch mit viel Zubehör erhältlich. Dank des richtigen Objektives für jede Situation kann man sowohl aus Strandfotos als auch aus Sightseeingbildern und Portraits das Meiste herausholen. Wichtig ist hier jedoch, dass man sich mit der Kamera auskennt und schon vor der Reise weiß, wie man sie richtig einstellt.

Immer mehr Menschen entscheiden sich dagegen für eine Outdoorkamera, die auch als Actioncam bezeichnet wird – sie ist ein echter Spaßfaktor für den Urlaub, da sie praktisch zu jeder Aktivität mitgenommen werden kann und so einiges aushält und durchaus passable Urlaubsfotos produziert. Meist befindet sie sich in einem wasserdichten, stoßfesten Case, so dass sie auch problemlos beim Schnorcheln und Tauchen ein guter Begleiter ist, der tolle Fotos und Videos macht. Auch lässt sie sich mit einer speziellen Halterung am Auto befestigen. Actioncams sind heutzutage häufig mit HD-Qualität ausgestattet und sorgen somit für besonders hochauflösende Urlaubsvideos und Bilder – ganz egal, ob beim Wandern in den Bergen, bei einer Safari oder auch bei einem Abenteuertrip durch den Dschungel. Selbst beim Tauchen sorgen sie für klare, gestochen scharfe Fotos und Videos mit hoher Farbbrillianz, auf denen Fische und Korallen in prachtvollen Farben aufgenommen werden. Die Investition kann sich also in jedem Fall bezahlt machen.

Bildbearbeitung der Urlaubsfotos

Ein wichtiger Aspekt ist die Bildbearbeitung bei Urlaubsfotos: Neben kostenpflichtigen Premiumprogrammen wie Photoshop gibte es für PC und Mac auch zahlreiche Helfer, die man kostenlos imInternet laden kann. Für den Windows PC werden einige Minimalprogramme abgedeckt, kalssiker lassen sich hier auch zum Download finden. Für den Mac empfiehlt sich der Movavi Photo Editor für Mac, der ebenfalls kostenlos ist.

Ganz egal, wohin Ihre Reise auch geht – mit der richtigen Kamera wird jeder Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis mit tollen Eindrücken! Wichtig ist jedoch, vor dem Kauf zu überlegen, was man damit fotografieren möchte und welche Funktionen einem selbst am wichtigsten sind: Entscheiden Sie sich für eine hochwertige Kamera, investieren Sie in der Regel in einen langjährigen Begleiter, an dem Sie viel Freunde haben werden. Nehmen Sie sich also vor dem Kauf ruhig die Zeit, um verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen und um Kundenrezensionen zu lesen. Eine qualitative Kamera ist für jeden Urlaub Gold wert, denn so bleiben die Erinnerungen für die Ewigkeit lebendig.

 

Bildquelle: