Etwa im 1. Jahrhundert wurden die ersten Inseln der Karibik entdeckt. Und während des 16. Jahrhunderts war die Gegend wegen der dort vorherrschenden Piraterie berüchtigt. Heute verbindet man den Gedanken an die Karibik mit Palmen, Sonne, Strand und Meer. Und mal ehrlich: Wer träumt nicht davon, einmal im Leben dorthin zu reisen? Ein Hauch von Geheimnis, ein Hauch von Exotik umgibt dieses Urlaubsziel. Was aber genau ist die Karibik und wo liegt sie? Ganz einfach: Es handelt sich dabei um eine Region im westlichen Atlantik nördlich des Äquators. Dazu zählen das Karibische Meer sowie unzählige Inseln und Inselgruppen.

Die Großen Antillen mit Kuba, Jamaika, Puerto Rico sowie Hispaniola, welches sich in Haiti und die Dominikanische Republik gliedert, nehmen den größten Teil der Karibischen Inseln – nämlich etwa 90% – ein. Zu den Kleinen Antillen zählen die Jungfraueninseln, die Leeward Islands mit bekannten Urlaubszielen wie Guadeloupe und Antigua oder auch die Windward Islands mit Martinique, Grenada, Barbados und vielen anderen Inseln. Zu den Niederländischen Antillen gehören fünf bewohnte Inseln, wie beispielsweise Curaçao und Bonaire, sowie mehrere unbewohnte. Auch die Bahamas zählen zu den karibischen Inseln.

Obwohl die einzelnen Inseln so unterschiedlich sind, haben sie doch eines gemein: Sie laden mit ihrer interessanten Tier- sowie der einmaligen Pflanzenwelt ein, sich wie im Paradies zu fühlen. Fantastisch schöne Strände vor kristallklarem Wasser tun ein Weiteres dazu, dass sich die Urlauber aus aller Welt wohlfühlen. Hinzu kommt die enorme Gastfreundlichkeit der Inselbewohner, die mit ihrer besonderen Lebensfreude und mit ihren Reggae-Rhythmen stets für gute Laune sorgen. Atemberaubende Düfte und exotische Früchte laden zu Tisch, und zahlreiche Freizeitangebote animieren, etwas für Körper und Geist zu tun. Ob schwimmen im herrlich blauen Meer, auf den Wellen im karibischen Wind surfen oder die einmalige Unterwasserwelt der zu erforschen, die Karibik hält für jeden das Passende bereit. Aber auch zu Fuß oder auf dem Rücken der Pferde lassen sich die Inseln erkunden. Und selbst Berge und Regenwald sind auf einigen der Inseln zu bieten. So eine Vielfalt an Möglichkeiten und unterschiedlichen Klimazonen verlangt natürlich auch nach passender Kleidung. Darum sollten Sie auf jeden Fall, egal wo Sie Urlaub machen, immer auf alle Eventualitäten eingerichtet sein. Denn nichts ist schlimmer als ein wunderbarer Urlaub mit der falschen Kleidung. Am besten Sie fragen hier direkt bei Ihrem Reisebüro nach dem Wetter und der passenden Kleidung.

Bei solch einer Auswahl fällt die Qual der Wahl sicherlich schwer. Sie finden aber bestimmt das Urlaubsparadies, das genau auf Sie zugeschnitten ist, wenn Sie ein paar Tipps beherzigen. Dazu gehört, dass Strandurlaub beinahe überall besonders schön ist, allerdings gilt das nicht für Haiti, denn hier bestehen einige Sicherheitsrisiken wie Angriffe von gewalttätigen Gruppen oder Ausschreitungen. Tauchgründe, die eine interessante Unterwasserwelt, findet man vor nahezu jeder Insel. Besonders empfehlenswert aber sind Bonaire sowie Belize mit dem zweitgrößten Barrier Reef überhaupt. Wer dem Wracktauchen nachgehen möchte, der entdeckt bei Grenada besonders gute Bedingungen.

Als besonderes Urlaubsparadies gelten die Karibischen Inseln für Verliebte, so dass sie gerade für Hochzeitsreisende wie geschaffen sind. Der Charme, das Ambiente sowie die dort vorkommenden, typischen Bernsteine und Korallen, aus denen Schmuck für die Angebetete hergestellt wird, lassen diese Reise nie in Vergessenheit geraten. Selbst Silberhochzeitspärchen reisen immer wieder gerne in diese herrliche Inselwelt. Aber auch Singles und Familien finden in der Karibik, was das Herz begehrt.

Wann aber ist die ideale Urlaubszeit für diese tropische Gegend? Antigua, Jamaika, Martinique, Barbados, oder wie sie immer heißen mögen, stillen Ihre Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer besonders dann, wenn bei uns die Tage grau und kurz werden. Zwar handelt es sich bei der Karibik um ein ganzjähriges Ziel, aber während unserer Wintermonate herrscht dort die Trockenzeit, so dass sich die Monate November bis Mai besonders anbieten. Rafting- und Canyoningfreunde finden ideale Bedingungen zwischen Mai und November. Zu beachten ist jedoch auch, dass von Juli bis September die Gefahren eines Hurrikanes besonders groß sind.