Erst kürzlich hat der Reiseveranstalter TUI einen ReiseGuide veröffentlicht und in den Android Market eingestellt. Ein wesentlicher Vorzug ist, dass der Download der App kostenlos ist. Die Anwendbarkeit der App ist aufgrund von selbsterklärenden Symbolen einfach und bedienerfreundlich.

Allerdings benötigt man für Informationen zu einem spezifischen Reiseziel neben der Haupt-App einen entsprechenden Guide. Dieser Guide zu den jeweiligen Reisezielen sind zwar ebenfalls im Android Market erhältlich, aber mit Mehrkosten verbunden, sofern man nicht auf die kostenlose Version zurückgreift. Mit 79 Cent sind die Kosten für die Premium-Version vergleichsweise gering und demnach akzeptable.

Ein wesentlicher Nachteil besteht in dem beschränkten Angebot der Reiseziele. Derzeit gibt es lediglich für die Reiseziele Gran Canaria, Türkei, Fuerteventura, Ägypten, Korfu, Lanzarote, Rhodos, Kreta, Andalusien, Costa Rica und Österreich die passenden Apps. Wer also ein anderes Reiseziel bevorzugt, insbesondere außerhalb Europas, muss sich nach Alternativen erkundigen.

Alternativen stellen zum Beispiel Tourias und ITS bereit. Trotz dieses Mankos ergänzt der Reiseanbieter sein Angebot stets, sodass künftig auch weitere Guides zur Verfügung stehen werden. Besonders ansprechend sind die vielfältigen Funktionen der App. Neben Tipps zu Hotels, Restaurants und kulturellen Sehenswürdigkeiten, die durch eindrucksvolle Videos und Fotos untermauert werden, kann sich der Nutzer auch stets über das aktuelle Wetter informieren. Hier ist allerdings zu bemängeln, dass die Informationen zum Reiseziel im Vergleich zu anderen Apps wie Tripwolf allenfalls ausreichend sind und deutlich ergiebiger sein könnten.

Lediglich vor Ort sind die Informationen zum Reiseziel etwas ergiebiger, sodass sich der Nachteil ergibt, dass Reisende sich über den ReiseGuide nicht vorab, sondern erst vor Ort genau erkundigen können. Die kostenlos aufrufbaren Karten der Regionen und ein Navi bieten hingegen einen wahren Nutzen für den Reisenden. Allerdings sind diese wenig genau und helfen lediglich zu einer groben Orientierung im Reiseort.

Von Vorteil ist auch, dass über die App direkt eine Reise gebucht werden kann. Ein Besuch im Reisebüro wird damit unnötig und eine Buchung kann binnen weniger Minuten getätigt werden. Hier wird der Nutzer bei der Anwendung auch auf lukrative Sparangebote des Anbieters aufmerksam gemacht. Für Kulturbegeisterte bietet die Premium-Version von TUI einen besonderen Reiz. Hier können beispielsweise zahlreiche Informationen zur Historie und detaillierte Beschreibungen zu Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufgerufen werden. Auch ein Vokabeltrainer und Tipps zu Benimmregeln in Reiseland sind ein praktisches Element der App. Testsieger im Datenschutz ist die TUI App allerdings nicht, sondern wird als kritisch eingestuft. Eine Alternative bietet hier die Marco Polo App, die deutlich mehr Sicherheit verspricht.