Krabi ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im südlichen Teil von Thailand. Naturliebhaber haben hier eine besondere Freude an den unzähligen Sandstränden und vor allem den zahlreichen Korallenriffen. Krabi ist bekannt für seine Fülle an Nationalparks und die vielen Wasserfälle.

Kaum jemand hätte gedacht, dass solch ein paradiesischer Landstreifen bis heute noch wenige Touristen sieht. Diese verkehren morgens und abends in dem kleinen Städtchen, um auf die naheliegenden Inseln Ko Lanta oder Ko Phi Phi zu gelangen. Tagsüber ist das Paradies Krabi kaum berührt und sonnt sich in seiner Einmaligkeit.

Krabi – ein wahres Naturerlebnis

Wer nach Krabi reist, hat viel Zeit, um sich die einzelnen Naturwunder anzusehen. Denn hier ticken die Uhren langsamer als im Rest von Thailand. Meterhohe Kalksteinfelsen, Steilklippen und türkisfarbenes Meer ziehen den Besucher in ihren Bann. Von Krabi aus lohnt ein Ausflug in den Marine Nationalpark oder aber nach Susan Hoi und Fossil Shell Beach, wo man 40 Millionen Jahre alte Muschelschalen finden kann. Wer zum Tauchen nach Krabi kommt, wird nicht enttäuscht werden: Nirgendwo sonst in Thailand findet man so viele unbedeckte Korallenriffe wie hier.

Übernachten kann man in einem der unzähligen Bungalows oder aber man quartiert sich im Krabi Resort Ao Nang ein. Wie man es auch macht, man kann hier entspannen und richtig abschalten. Für Abenteurer bietet sich ein Abstecher nach Ao Phra Nang an, dort kann man in die Höhle Tham Pra Nang steigen. Es ist auch möglich, den Tigerhöhlen Tempel mit seinen 1200 Stufen zu besuchen, dafür reist man 5 km nördlich von Krabi.

Anreise nach Krabi

Die Anreise nach Krabi gestaltet sich relativ einfach, wenn man mit dem Flugzeug am 2003 eröffneten Flughafen landet. Dafür gibt es beispielsweise günstige Flüge nach Thailand überall im Internet zu finden. Es ist auch möglich, erst nach Phuket zu reisen und von dort aus die 170 km mit dem Bus zurückzulegen. Man kann auch mit dem Bus von Bangkok anreisen, dabei sollte man aber beachten, dass es hier um 800 km handelt.

In Krabi leben auf 600 qkm rund 80 000 Menschen. Krabi ist sicher eine Reise wert, vor allem wenn man viel Wert auf Natur und Erholung legt. Man sollte jedoch die Reisezeit von März bis November vermeiden, da es in dieser Zeit zu heftigen Regenfällen kommt, die den Urlaub gleich ins Wasser fallen lassen.

 

 

 

Bildquelle:
© akeeris – Fotolia.com