Thailand hat nicht nur Palmen, Sonnenschein und Meer, sondern verfügt mittlerweile sogar über seine eigene Airline, die Thai Airways. Thai Airways wurde schon 1960 ins Leben gerufen und fliegt mittlerweile nicht nur in Thailand, sondern sogar in die ganze Welt. Anfangs bestand Thai Airways aus drei Propeller Flugzeugen und flog gerade mal zehn Destinationen an. Thai Airways hat ihren Basisflughafen in Bangkok, der Millionen-Hauptstadt von Thailand. Ursprünglich begann Thai Airways als ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Skandinavien-Airline. Durch die SAS, die skandinavische Fluggesellschaft, konnte Thai Airways innerhalb kürzester Zeit zu einer eignen Fluglinie heranwachsen. Erst 1977, stolze 17 Jahre nach der Gründung, kaufte die Regierung von Thailand die Fluggesellschaftsanteile und besitzt somit heute Thai Airways. 1960 flogen Thai Airways gerade mal neun Ziele im asiatischen Raum an, heute sind es über 60 Stationen, davon einige in Europa, Indien, Ozeanien sowie den Vereinigten Staaten von Amerika.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Flug ist, der sollte unbedingt die Seite von Thai Airways besuchen und einen Blick auf einen ihrer unzähligen Angebote werfen, bei denen man das ein oder andere Schnäppchen finden kann. Am häufigsten fliegt Thai Airways immer noch in den asiatischen Raum, wobei sich die Strecken in die arabischen Emirate und nach Europa deutlich erhöht haben.  Auch die Strecken zwischen Bangkok, Hongkong und Vietnam werden regelmäßig mehrmals angeflogen.

Wer sich einfach nur zurücklehnen will und die asiatische Höflichkeit genießen möchte, der ist bei der Thai Airways genau richtig. Hier werden einem die Wünsche noch von den Augen abgelesen. Das Essen an Bord ist meist asiatisch und eine wahre Gaumenfreude. Heute ist die Thai Airways gar nicht mehr wegzudenken, ist sie doch lebenswichtig nicht nur für die thailändische Regierung. Thai Airways beschäftigt über 27.000 Mitarbeiter und befördert jährlich mehr als 18 Millionen Passagiere.

Mittlerweile gibt es rund 21 Nonstop-Flüge, die von Deutschland nach Bangkog fliegen und dort direkte Anschlussflüge nach Indochina oder aber nach Australien oder Neuseeland anbieten. Hierbei kommen Weltenbummler voll auf ihre Kosten. Thai Airways ist auch Gründungsmitglied der STAR ALLIANCE, dem ersten globalen und weltgrößten Fluglinien Verband. Darüber hinaus hat Thai Airways auch ein Vielfliegerprogramm, das sich Royal Orchid Plus nennt. In Deutschland benutzen es bereits über 30.000 Teilnehmer und täglich kommen neue hinzu. Wer oft unterwegs ist, der sollte sich dieses Programm etwas genauer anschauen.