Wer träumt nicht davon, auf den Spuren der alten Ägypter zu wandeln. 2000 Jahre in der Zeit zurückreisen, das macht einen Ägypten-Urlaub zu etwas ganz Besonderem. Hier gibt es Sonne und Kultur vom Feinsten, dazu erlesene Getränke an der Hotelbar. Historische Bauten, märchenhafte Schifffahrten auf dem Nil und dazu noch das Flair aus tausendundeiner Nacht. Ägypten ist ein Land, in dem man mit jedem Budget Urlaub machen kann. Egal ob All-Inklusive oder ein Individualerlebnis, alles ist hier möglich. Unzählige Reiseveranstalter bieten die unterschiedlichsten Reiseprogramme an. 

Mit Kind und Kegel kann hier eine Woche all inklusive am Pool relaxt werden. Täglich dreimal schlemmen am Buffet, machen einen Ägypten-Urlaub zu einem wahren Feinschmeckertraum. Hier muss man sich um nichts kümmern. Wer gerne in Bewegung ist, der bucht in Ägypten eine Kamelsafari oder eine Jeepsafari mit Übernachtung in einem Beduinenzelt in der Wüste. Dies wird sicherlich zu einem unvergesslichen Ereignis. Es gibt eine Vielfalt an Möglichkeiten vor Ort, die es erlauben, genau das zu bekommen, was man möchte. Einzel- oder Mehrtagesausflüge zu den Pyramiden oder eine entspannte Nilkreuzfahrt.

Eins sollte man sich aber stets vor Augen halten, man ist nie allein. Ägypten ist eines der beliebtesten Urlaubsländer für Touristen aus aller Welt, nicht zuletzt natürlich wegen der sagenhaften, kulturellen Denkmäler. Aber selbst in Ägypten ist es möglich, weit entfernt vom Massentourismus seine kleine Urlaubsoase zu finden. Ein besonderer Geheimtipp sind die Taba Heights. Dieses Tourismusprojekt wurde auf der Halbinsel Sinai nach dem Vorbild von El Gouna errichtet. Es ist am Golf von Agba gelegen und verfügt über einen fünf Kilometer langen Sandstrand mit den Bergen des Sinai im Hintergrund. Es stellt ein wahres Paradies für Erholungssuchende dar. Hotels wie das Mariott, das Sofitel und das Hyatt bieten ihre Dienste an. Zwischen Wasserfällen gelegen, verbinden ein tropischer Garten und eine Promenade diese Hotels. Es handelt sich um ein wahres Sportlerparadies: Hier kann man surfen, segeln, Parasailing betreiben, golfen und tauchen.

270 Kilometer südlich der Touristenmetropole Hurghada liegt der kleine Ort Marsa Alam. Heute wie früher leben hier Einheimische, die ihren Lebensunterhalt mit Fischen, Viehzucht und Jagd verdienen. Marsa Alam ist ein wahrer Geheimtipp für Reisende, die das ursprünglichen Flair von Ägypten suchen. Aber auch hier ist die Entwicklung in Richtung Zukunft zu beobachten. Mittlerweile haben acht Hotels diese Taucherparadies für sich entdeckt. Das Elphinstone Riff kann nicht an einem Tag erkundet werden, zu groß und umfangreich ist es.

Wer nach Ägypten reist, der sollte darauf achten, auch die gebräuchlichen Regeln dort zu kennen. So sollten Frauen Blickkontakt mit Männern vermeiden, da diese es als Aufforderung verstehen könnten, vor allem wenn man sich außerhalb des Hotelbereichs aufhält, wo die Einheimischen den Umgang mit Europäern nicht gewöhnt sind. Andere Länder andere Sitten, in Ägypten wird das sehr deutlich. Man sollte stets Arme und Kopf bedeckt halten, wenn man einen Ausflug unternimmt, da es in Ägypten sehr heiß wird.