Ein Urlaub in der prachtvollen Lagunenstadt und Kulturmetropole Venedig bietet unvergessliche Eindrücke und beispiellose Erlebnisse. La Serenissima, die Durchlauchte, wie das turbulente Venedig auch genannt wird, besteht aus etwa 100 kleinen Inseln, die durch 400 Brücken miteinander verbunden sind. Ein Urlaub, in der am Mittelmeer gelegenen Stadt mit ihren ca. 65.000 Einwohnern und ihren rund 160 Kirchen, vielen Palästen und reichen Bürgerhäusern bietet sich gerade im Sommer an, da hier die Temperaturen mild sind und mit Regen kaum zu rechnen ist. Venedig, die Stadt des Karnevals und der Verliebten und Romantiker ist von Kanälen durchzogen, die überall von Brücken gekreuzt werden. Boote sind ein gebräuchliches Fortbewegungs- und Transportmittel. Und das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt sind die von den Gondolieri gesteuerten schwarzen Gondeln.

San Marco – das Herz Venedigs

Über den 4 km langen Canal Grande, dessen Ufer von antiken Palästen gesäumt sind, gelangt man zur zentralen Piazza San Marco (Markusplatz), sicherlich einer der schönsten und bekanntesten Plätze der Welt, eingerahmt von einmaliger Architektur, dem berühmten Grand Caffè Florian (Vorsicht: extrem teuer, ein Kaffee kostet hier ca. 9,– Euro) sowie zahlreichen Geschäften. Ein schöner Ausblick bietet sich, wenn man an der Piazza San Marco mit dem Aufzug in die Glockenstube des 99 m hohen Campanile fährt. Von dort aus kann man Venedigs Bauwerke, wie etwa die Rialtobrücke, die Seufzerbrücke aber auch die Fischerinsel Burano oder die Glasmacher-Insel Murano aus aufregender Perspektive bestaunen. Wer Urlaub in Venedig macht, sollte auch diesen beiden sehenswerten Inseln, die leicht per Boot zu erreichen sind, einen Besuch abstatten. Egal, ob man die Gässchen und Straßen zu Fuß erkundet oder ob man mit der Gondel (Gondelfahrt ca. 50 Euro pro Person), dem Wassertaxi oder dem Vaporetto (Wasserbus) auf Entdeckungsfahrt geht – es lohnt sich auf jeden Fall – man wird viele architektonische Perlen entdecken. Und jedes Stadtviertel hat seinen ganz eigenen Charme.

Top Sehenswürdigkeiten

• Dogenpalast – Sitz des Dogen, des Gerichts, der Regierung und Gefängnis zugleich.
Im Inneren gibt es das Wandbild „Paradies“, eines der größten Ölgemälde der Welt zu
bewundern.
• Seufzerbrücke
• Markusplatz (Piazza San Marco) und Markusdom (Basilica di San Marco)
• Santa Maria della Salute – komplett mir Marmor verkleidete Dankeskirche
• Rialtobrücke, älteste Brücke über den Canal und eines der Wahrzeichen Venedigs und
Rialtomarkt, einer der schönsten Fischmärkte der Welt
• Galleria dell’Accademia – bedeutendste Kunstsammlung Venedigs.

Kein Urlaub ohne Strandvergnügen?

Wer während seines Aufenthaltes in Venedig auf ein wenig Urlaub am Strand nicht verzichten möchte, sollte die 12 km lange Strandinsel Lido in Venedigs Lagune besuchen. Hier geht es gerade in den Sommermonaten sehr turbulent zu. Auch findet hier jedes Jahr Ende August ein zweiwöchiges internationales Filmfestival statt. Man sollte nicht versäumen, diese ungewöhnliche Stadt zu besuchen, deren Charme man sich einfach nicht entziehen kann. Der Zauber Venedigs ist einfach überwältigend und immer wieder einen Urlaub wert.