Von heute auf morgen eine passende Reisebegleitung zu finden, das kann man sicher frank und frei sagen: Das klappt nicht! Aber was nun tun, wenn die Freunde keinen Urlaub bekommen oder lieber Pärchenurlaub machen? Die Antwort liegt auf der Hand: Man sucht sich Gleichgesinnte! und die trifft man am ehesten auf Singlereisen. 

Ein eingeschliffener Denkfehler

Viele denken bei dem Wort Singlereise nach wie vor an Torschlusspanik und wilde Kuppelei. Dass dem aber schon lange nicht mehr so ist, beweisen die Erfolgsbilanzen der Reiseveranstalter. Auf Tanzspiele und organisiertes Dating hat heute niemand mehr Lust und so haben die Anbieter verschiedene Angebote für durchaus stilvolle Singlereisen entwickelt, die für jeden Geschmack etwas bereithalten.

Singlereisen für jeden Geschmack

Erlebnisreiche-Singlereisen im Internet zu finden ist heutzutage wirklich nicht schwer. Dabei variieren die Angebote zwischen Bildungsurlaub auf den Spuren alter Hochkulturen, Aktivurlaub mit Hiking, Mountainbiking oder Rafting und dem guten alten Strand-und-Party-Urlaub. So kann eine Singlereise etwa unter dem Motto „Tausendundein Museum in Wien“ stehen oder einen Tauchkurs im Roten Meer beinhalten. Einige Singlereisen sind von vorne bis hinten durchorganisiert mit Ausflügen, Spielen und Animation, andere wiederum lassen den Reisenden sehr viel Freiraum. Jeder kann sich das Angebot aussuchen, das ihm am meisten zusagt.

Die Erwartungen nicht zu hoch hängen

Bestimmt fahren nicht wenige Menschen mit der Hoffnung auf Singlereisen, dort ihrer großen Liebe zu begegnen. Das ist freilich nicht ausgeschlossen. Wer jedoch jeden Moment der Singlereise damit verbringt, sich möglichst attraktiv in Szene zu setzen und nach potentiellen Kandidaten Ausschau zu halten, verpasst womöglich viele tolle Momente – und Menschen.

Im Vordergrund der Singlereise steht meist das gemeinsame Erleben und der gegenseitige Austausch und natürlich auch einfach die Tatsache, dass bestimmte Dinge alleine einfach nicht so viel Spaß machen wie zu mehreren. Dabei gibt es selbstverständlich auch im Singleurlaub jederzeit die Möglichkeit, sich zurückzuziehen. Schlussendlich läuft es auf Singlereisen wie im Alltag: Entweder man findet sich oder eben nicht. Da aber alle Teilnehmer in der Regel neuen Bekanntschaften sehr aufgeschlossen gegenüberstehen, passiert es nicht selten, dass man von der Singlereise zwar nicht mit dem Partner für’s Leben nach Hause kommt, wohl aber mit einem Freund für selbiges.

So oder so: Singlereisen sind mehr als bloße Kuppelreisen und können durchaus bereichernd sein.