Pauschalurlaub ist nicht jedermanns Sache. Meist hat dies den Grund, dass schon einmal schlechte Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt wurden. Entweder entsprach das Hotel nicht den Beschreibungen und Bildern oder die nähere Umgebung lud nicht gerade zu Ausflügen ein. In Side und Alanya lässt sich dies ganz leicht vermeiden. Worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier:

Ein schönes Domizil finden

Geschönte Fotos und fulminante Beschreibungen in Reiseprospekten verbergen nicht selten ein weniger komfortables Etablissement. Um gut anzukommen, ohne gleich zu Beginn ernüchtert zu werden, können Sie bei der Buchung ihrer Pauschalreise folgendermaßen vorgehen:

  • Auf der Suche nach einem passenden Pauschalangebot, beispielsweise auf http://www.neckermann-reisen.de/lp/1zj-en6uqb/last-minute-tuerkei/, sollten Sie die Hotelbewertungen beachten. Diese basieren auf den Angaben von Urlaubern und sind somit eine verlässliche Referenz.
  • Viele Reiseführer besitzen ein Kapitel mit Hotelbeschreibungen. Auch Artikel in Reisemagazinen beschäftigen sich häufig mit Übernachtungsmöglichkeiten. Es lohnt sich, hier eine kleine Recherche durchzuführen.
  • Internetportale zur Hotelbewertung können Sie auch konsultieren. Hier ist darauf zu achten, dass nicht erst vier Urlauber, sondern eine etwas verlässlichere Anzahl das Hotel positiv bewertet haben.

Ausflugstipps für die türkischen Riviera

Das Interessante an den Badeorten nahe der Großstadt Antalya ist: Sie bieten nicht nur Strand, Unterhaltung und hervorragende türkische Küche, auch kulturell und historisch kommen Reisende auf Ihre Kosten. Folgende Ausflugsziele sind einen Besuch wert:

  • In Alanya bietet es sich an, das Atatürkdenkmal und -haus zu besuchen. Diese sind dem Gründer der türkischen Republik gewidmet. Die Abschaffung des Sultanats und Kalifats gehen auf diesen ersten Präsidenten zurück. Er gilt als Symbolfigur der türkischen Selbstbehauptung und ist für den kulturell interessierten Urlauber hochinteressant.
  • Die Überreste der Kleopatraburg erheben sich über Alanya und sind mit dem Dolmus oder Taxi einfach zu erreichen. Der einmalige Ausblick über Stadt und Küste wird Sie staunen lassen. Am Fuß des Burgbergs befindet sich die Dalmatas Tropfsteinhöhle, die auch einen Ausflug wert ist.
  • Die historische Schiffswerft Alanyas wurde im Jahr 1226 erbaut. Von hier aus können Sie Schiffsausflüge unternehmen, die die Besichtigung weiterer Höhlen einschließen.
  • Sides Altstadt und Fischereihafen sind in jedem Fall einen Ausflug wert.
  • Die byzantinische Basilika sowie die Überreste der Stadtmauer, die Agora und der Apollontempel machen die idyllische Stadt auf der Halbinsel zu einem lohnenswerten Ziel für Freunde der Antike.

Bildquelle: Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock