Grandios die Wolkengebirge über der Nordsee. Jeden Tag ein anderes Schauspiel. Wenn das Wetter es gut meint, dann ist die Nordseeküste ein idealer Ort für Ferien mit der Familie. Da laufen selbst die Kleinsten Kilometer um Kilometer, da es immer wieder etwas zu bestaunen gibt. Wasserscheu sollten die Gäste nicht sein, denn es kann durchaus einmal regnen. Umso schöner, wenn der Himmel aufreißt und den
Urlaubern einen goldenen Tag beschert.

Baltrum ist ursprünglich geblieben und hat dabei seinen Reiz nicht verloren. Im
Sommer, wie im Winter. Wer hierher kommt, lässt den Alltag weit hinter sich. Baltrum
ist der ideale Platz, um zu entschleunigen, hier gibt es keine Hotelriesen neben
Hotelriesen. Hier geht der Urlauber zu Fuß. Hier pilgert er barfuß und ohne Hast in die Dünen.

Weltkulturerbe Wattenmeer

Oder es dürfen die Segel gelassen gehisst werden. Freizeitkapitäne werden auf der
Insel in der südlichen Nordsee belohnt. Wer für seinen Ausflug festen Boden unter
den Füssen bevorzugt, der schließt sich am besten einer Wanderung durch das Watt
an. Es ist Ebbe, das Meer hat sich zurückgezogen und so kann perfekt das Leben im
Schlick entdeckt werden. Das UNESCO Weltkulturerbe Wattenmeer, eintauchen in
eine einzigartige Landschaft. Das Meer auf Baltrum ist nicht nur reines
Freizeitvergnügen, sondern auch auf kulinarischer Sicht eine Bereicherung. Aus
frisch gefangenen Nordseefischen werden feinste Menüs gezaubert, die den
Gaumen einfach verführen. Der heimische Fischer wirft die Angel aus und ein
Fischgericht der Extraklasse kommt dabei heraus.

Ein idealer Sommertag auf Baltrum geht viel zu schnell zu Ende. Essen gut, Wetter
auch und der Kontakt zu den Inselbewohnern wird im Handumdrehen geknüpft. Was
will das Urlauberherz also mehr?

Kleinste bewohnte Insel Ostfriesland’s

Im Herbst, wenn weniger Touristen kommen und das Wetter rauer wird, zeigt sich die
Insel von ihrer verträumten und poetischen Seite. Nach dem Sommer mit vielen
Inselbesuchern ist Baltrum wieder zur Ruhe gekommen. Ausgedehnte Spaziergänge
am Strand sind aber auch in den Herbst- und Wintermonaten sehr gut möglich.
Die kleinste bewohnte Insel von Ostfriesland verbreitet ihr ganz eigenes Flair. Egal,
wie oft der Gast dort strandet, an Baltrum können immer wieder neue Facetten
entdeckt werden, die zum Staunen anhalten. Denn aus den einzigartigen
Dünenlandschaften und den phänomenalen Wolkenformationen am Himmel sind die
Urlaubsträume gemacht.

Viele können sich jetzt nicht von ihrem Alltag losreißen und in die Ferne schweifen. Um dennoch das innere Gleichgewicht zu erlangen, helfen bestimmt die fünf Yoga-
Tipps vom Profi. Go to the beach lautet die Devise, aber zur Not muss das
Wohnzimmersofa herhalten.