Jedes Jahr reisen über eine halbe Million deutsche Urlauber nach Schweden. Das nordische Land wird vor allem wegen seiner unberührten Natur, zahlreicher Seen und Wälder, umliegenden Küsteninseln sowie seinem milden Klima geschätzt. Inmitten freier Natur scheinen die Uhren hier einen Moment lang stillzustehen. Bei einem Blick auf die landestypischen roten Holzhäuschen oder die wilde Schärenküste sowie bei einer Hundeschlittenfahrt kommen Romantiker und Abenteurer gleichermaßen auf ihre Kosten. Darüber hinaus eignet sich das milde und lediglich im Norden winterliche Klima Schwedens für Sportarten wie Wandern, Radfahren, Kajak- oder Floßfahrten ebenso wie zum Skifahren und Eislaufen.

Neben atemberaubenden Naturerlebnissen bieten die Städte Schwedens eine große kulturelle Vielfalt. Die Hauptstadt Stockholm vereint historischen Charme mit modernem Flair. Besonders interessant sind das maritime Vasa Museum, das Fotografiemuseum Fotografiska und der Stadtnationalpark Djurgården. Mit einer „Citykarte“ können die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos genutzt werden und der Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten in Stockholm, Göteborg und Malmö ist frei. Ebenfalls eine Reise wert sind die Städte Halmstad, Ystad, Helsingborg, Kiruna und die Mittelalterstadt Visby auf der Insel Gotland.

Verschiedene Reiserouten mit den Ostseefähren Schweden

Urlauber gelangen mit dem Flugzeug, per Bus und Bahn oder mit den Ostseefähren Schwedens zum Reiseziel. Bei einer Reise mit den Ostseefähren nach Schweden können ein Pkw oder ein Wohnmobil problemlos mitgenommen werden. Der Vorteil: Mit dem eigenen Auto kann von einem schwedischen Küstenhafen aus die Unterkunft direkt angesteuert werden und auch für eine geplante Rundreise durch das Land ist diese Anreiseform die beste Wahl. Von Deutschland aus legen Ostseefähren nach Schweden von den Hafenstädten Kiel, Travemünde, Sassnitz, Rostock oder Puttgarden aus ab. Möglich sind folgende Reiserouten:

  • Kiel − Göteborg
  • Travemünde − Malmö
  • Travemünde − Trelleborg
  • Sassnitz − Trelleborg
  • Rostock − Trelleborg

Ostseefähren Schweden von Deutschland über Dänemark nach Schweden

  • Rostock − Gedser und Helsingør − Helsingborg
  • Puttgarden − Rødby und Helsingør − Helsingborg

Neben den Ostseefähren nach Schweden gibt es im Land rund 40 kostenlose Autofähren, die beispielsweise zwischen Hamburgsund und Hamburgö in Bohuslän, zwischen Sunnaryd und Bolmsö in Småland sowie in den nördlichen Schären von Göteborg verkehren. So können Touristen Land und Leute individuell und preisgünstig erkunden. Die gesamte Vielfalt Schwedens lässt sich sicherlich nicht in einem Urlaub entdecken und erfassen. Für eine individuelle Reiseplanung im Rahmen einer Rundreise ist zu empfehlen, die drei Landesteile Götaland, Svealand und Norrland jeweils einzeln und mehrere Tage lang zu bereisen.

Bildquelle:
© Oleksiy Mark – Fotolia.com