Wer mit dem eigenen Auto in andere Länder reist oder sich am Zielort einen Mietwagen leiht, wird um eine Reisevorbereitung wohl kaum drumherumkommen: Eine Reiseroute muss vorher festgelegt werden!
Nicht nur, um unnötige Kilometer zu sparen, sondern auch, um alle Sehenswürdigkeiten und Etappen der Reise ideal miteinander zu verbinden. Wer einfach drauflosfährt, wird schnell merken, dass zu viel Spontanität seine Nachteile hat.

Die richtige Vorbereitung zu Hause

Vor einer Auslandsreise sollte man sich die Route gut überlegen

Vor einer Auslandsreise sollte man sich die Route gut überlegen

Eine Reiseroute will sorgfältig geplant werden – und nicht erst wenn es ums Kofferpacken geht! Sobald das Ziel feststeht, sollten Sie sich unbedingt einen guten Reiseführer besorgen. Mittlerweile gibt es einige Verlage, die Reiseführer direkt mit einer praktischen Klappkarte herausbringen. Lesen Sie den Führer genau durch und lassen Sie auch die anderen Familienmitglieder die Kapitel zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten, Orten und Städten lesen. Markieren Sie zusammen Ihre persönlichen „Hotspots“ der Reise und malen Sie diese auf einer Karte auf. Schnell kristallisieren sich Ziele heraus, welche zusammen angefahren werden können, aber auch Ziele, die eventuell aufgrund zu großer Entfernung nicht machbar sind. Schauen Sie sich die Straßen genau an – manchmal entpuppen sich sogenannte „Straßen“ als bloße Feldwege oder schlecht ausgebaute Trassen. Nutzen Sie für Ihre Planung auch das Internet. Kostenlose Routenplaner gibt es mittlerweile bei vielen Anbietern.

Mit einem Klick die ideale Route

Anhand einer großen Karte und einem geeigneten Reiseführer kann die ganze Familie gemeinsam planen. Wenn es an die Details geht, sollten Sie allerdings das Internet zurate ziehen. Kostenlose Reiseroutenplaner gibt es mittlerweile bei vielen Anbietern. Geben Sie einfach Ihren Startpunkt, das Ziel und alle Zwischenziele ein, schon wird Ihnen die Route markiert. Dabei können Sie auswählen, ob Sie möglichst nur Autobahn oder nur Landstraßen fahren möchten. Das Internet verrät Ihnen auch, was Sie eine Autobahnfahrt im Ausland kostet. Steht die Route fest, sehen Sie die Gesamtsumme an Mautgebühren. Einer einfachen Karte ist das Internet auch hinsichtlich Strecke und Benzinverbrauch überlegen. Zu der genauen Kilometerzahl zeigt Ihnen ein Reiseroutenplaner auch die wahrscheinliche Fahrzeit an. Ein weiterer Bonus: Viele Routenplaner zeigen Tankstellen, Raststätten, Supermärkte und andere Dienstleistungsbetriebe an. Das Wissen, wo man an der Strecke gut essen kann oder in welchem Ort man unkompliziert an Bargeld kommt, kann im Urlaub Gold wert sein!

Bildquelle: Annika Loewe@fotolia.com