Der Urlaubsort Rimini ist schon seit Jahrzehnten bei den Italienurlaubern bekannt. An der italienischen Adriaküste gelegen, ist Rimini auch die Hauptstadt der gleichnamigen Region. Touristen von Jung und Alt lieben diesen Ort, diesen Strand und diese angenehme Atmosphäre. Demzufolge wurde bereits vor mehr als 150 Jahren das erste Strandbad eröffnet, welches Touristen aus vielen Ländern anlockte. Das herrlich blaue Meer, der historische Hintergrund und die damals moderne Infrastruktur konnten viele Gäste davon überzeugen, bevorzugt dieses Strandbad aufzusuchen. Das Strandbad wird in Rimini nun neu erfunden, um das Herz der Touristen aufs Neue gewinnen zu können.

Den bezaubernden Strand von Rimini neu entdecken

In Rimini beziehungsweise in der Region Emilia Romagna, die sich an der Adriaküste befindet, liegen rund 120 Kilometer goldener Strand vor den Touristen. Seit Jahrzehnten wohl bekannt, zeigt sich Rimini nun von einer ganz anderen Seite. Neben den wunderbar angelegten Strandbädern, in denen sich die Gäste dem Wohlbefinden hingeben und entspannen können, sind auch noch etliche Wellness-Oasen am Strand von Rimini vertreten. Gäste von groß bis klein können sich an den unzähligen Wassersportarten erfreuen, die in Rimini angeboten werden. Unter anderem können sich hier die Touristen am Wasser dem Baden widmen, schwimmen im blauen Meer, tauchen und die Unterwasserwelt erforschen, segeln und sich dabei eine milde Brise um die Nase wehen lassen, hochseefischen mit einem geeigneten Boot, einfach nur entspannen und sonnenbaden oder einen Urlaub erleben, der einfach unvergesslich wird.

Die Freizeitgestaltung in einer altbekannten Stadt

Zu einer ausgedehnten Freizeitgestaltung an der Perle der Adria gehört natürlich eine Sightseeingtour, um die geschichtlichen Gemäuer der Umgebung besser kennenzulernen. Des Weiteren können sich die Touristen den Klöstern, Kirchen und Abteien in dieser Region widmen, welche in großer Anzahl vorhanden sind. Naturparks sowie botanische Gärten sind ebenfalls in der Region um Rimini zu finden, die in riesigen Arealen beherbergt sind. Wer sich den sportlichen Aktivitäten anschließen möchte, dem stehen wunderbar angelegte Rad- und Wanderwege zur Verfügung. In der Emilia Romagna, dem Hügelland von Rimini, finden die Gäste unzählige Wanderwege vor, um sich von der atemberaubenden Natur zu überzeugen und vielleicht die Aussichtspunkte zu nutzen, um einen überwältigen Blick auf das Meer zu erhaschen. Wenn sich Urlauber dem Shoppen hingeben wollen, so finden sie an der Strandpromenade in Rimini viele Möglichkeiten vor. Aber auch direkt im Stadtzentrum kann ein Einkaufsbummel wirklich überzeugend sein. Am Strand von Rimini können sich die Touristen aber auch an den vielen italienischen Köstlichkeiten erfreuen, die in den unzähligen Restaurants angeboten werden. Meeresfrüchte sowie typisch italienische Gerichte sind die Spezialitäten der Stadt und überzeugen geschmacklich jeden Gast.