Korfu, die grüne Insel im Ionischen Meer, beeindruckte mit ihrer üppigen Vegetation schon vor langer Zeit Kaiserin Sissi. Die Natur alleine kann es aber wohl nicht sein, dass Korfu zu einer der beliebtesten Ferieninseln Griechenlands zählt.

Korfu – die Insel der vielen Dörfer

Malerisch sind die kleinen Bergdörfer in die Landschaft eingebettet. Neben der bergigen Landschaft und der üppigen Vegetation ist es auch das milde Klima das für einen unvergesslichen Aufenthalt auf der Insel sorgt. Pinien und Zypressen prägen die Landschaft. Glaubt man den Einheimischen, so wachsen auf Korfu mehr als drei Millionen Olivenbäumen. Wer die Insel besucht hat, kann das auch bestätigen. Die mehr als hundert malerischen Bergdörfer sind von den Olivenhainen umgeben. Ein nettes Urlaubsmitbringsel für die Lieben zu Hause oder für sich selbst als Erinnerung an den Urlaub ist die Olivenseife. Olivenseifen werden nach alter Tradition überall auf der Insel hergestellt. Schon Kleopatra verwendete Olivenseife, die die Haut mit dem milden Schaum angeblich so zartweich macht. Korfu bedeutet auch lange Sand- und Kiesstrände, glasklares Wasser, abwechslungsreiche Wassersportarten, aber genauso einsame, abgeschieden gelegene Badebuchten. Nicht nur die Natur sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten prägen die Insel. Neben dem ganz besonderen landschaftlichen Reiz bietet Korfu auch interessante Sehenswürdigkeiten. Die wohl am Bekannteste ist das Schloss Achillion. Das Urlaubsdomizil der Kaiserin Sissi liegt inmitten eines prächtigen Gartens.

Die Inselhauptstadt Korfu

Bei einem Stadtbummel durch die gleichnamige Inselhauptstadt Korfu entdeckt man heute noch die Spuren, die die verschiedenen Kulturen im Laufe der Jahrhunderte in Korfu hinterlassen haben. Das Schloss Mon Repros mit dem riesigen Schlosspark laden nicht nur zu einem herrlichen Spaziergang ein, sie sind auf jeden Fall eine Besichtigung wert.

Land und Leute kennenlernen

Besonders auffällig ist die Freundlich- und Herzlichkeit der meist ländlich- bäuerlichen Bevölkerung. Korfu-Reisenden wird empfohlen, einen Mietwagen zu buchen, um so die ganze Schönheit der Insel erkunden zu können. Obwohl ehrlich gesagt, in den meisten Fällen der Urlaub viel zu kurz ist, um all die Sehenswürdigkeiten, egal ob natürlicher oder baulicher Art besichtigen zu können.

Unbedingt ansehen sollte man sich:

  • Nimfes und die Wasserfälle
  • Acharavi
  • Kalami
  • Kassiopi
  • Gouvia und
  • den Berg Pantokrator