Warum eine Reisebegleitung?

Wer verreist nicht gerne? Ob ans Mittelmeer oder an die Nordsee, ob zwei Wochen, oder ein ganzes Jahr und am besten einmal um die Welt – Reisen macht Spaß und ist außerdem gut für die Gesundheit! Studien zufolge ist schon allein das Buchen einer Reise bereits erholsam für den Menschen. Während die meisten Reisebegeisterten mit der Familie oder Freunden verreisen, gibt es noch andere Möglichkeiten, die den Reisetrip zu einem spannenden Kennenlern-Urlaub machen. So kann man sich auf unterschiedliche Weise eine Reisebegleitung organisieren, die die schönste Zeit im Jahr mit einem teilt und eventuell auch mehr…

Für wen eignet sich eine Reisebegleitung?

Eine Reisebegleitung eignet sich im Allgemeinen für diejenigen, die nicht gern allein in den Urlaub fahren möchten und gerade niemanden finden, der mitfahren kann oder möchte. Vor allem Singles greifen gerne auf eine Reisebegleitung zurück, denn vielleicht wird daraus am Ende ja sogar mehr als ein Reisepartner? Doch nicht nur alleinstehende Reisende können sich zusammenschließen, auch Paare oder Gruppen können sich auf verschiedenen Seiten oder bei unterschiedlichen Anbietern finden, um den Urlaub gemeinsam zu verbringen. Dadurch ist in jedem Fall gesichert, dass man den Urlaub nutzen kann, um Menschen kennen zu lernen. Insbesondere das intensive Zusammenleben beim Reisen, sei es nun eine Fahrradtour, ein Camping-Ausflug oder ein Hotelaufenthalt, kann letztendlich feste Freundschaften oder auch eine Liebesbeziehung fördern. Für reisebegeisterte und offene Menschen eignet sich also eine Reisebegleitung sehr gut, wenn es darum geht, den nächsten Urlaub nicht alleine zu verbringen.

Die Reisebegleitung, die auch Kranken das Reisen ermöglicht

    Auch behinderte Menschen können mit einer Reisebegleitung einen aufregenden Urlaub erleben

Auch behinderte Menschen können mit einer Reisebegleitung einen aufregenden Urlaub erleben

Nicht nur gesunde, junge oder körperlich fitte Menschen wünschen sich mindestens einmal im Jahr eine Auszeit, um die Seele baumeln zu lassen. Auch für hilfsbedürftige Senioren, kranke oder behinderte Menschen kann der Traum vom Urlaub durch eine Reisebegleitung wahr werden. Hier empfiehlt sich jedoch, eine ausgebildete Pflegekraft als Reisebegleitung zu wählen, denn diese weiß genau, was sie tut, und kann sich um ihren Schützling daher immer richtig kümmern. So können auch Pflegebedürftige sich entspannt zurücklehnen und die Sonne, den Strand oder das Meer genießen. Einige Dienstleister bieten sogar an, bereits die Reiseplanung zu übernehmen, sodass von vornherein kein Stress für die Reisewilligen entsteht. Durch eine examinierte Pflegekraft als Reisebegleitung ist es dann auch der Familie oder dem Partner möglich, ohne Bedenken den Urlaub zu genießen. Sich für eine Reisebegleitung zu entscheiden, heißt also, sich für einen spannenden, ausgefallenen Urlaub zu entscheiden. Egal ob für gesundheitlich eingeschränkte Reisende oder für abenteuerlustige und aufgeschlossene Menschen – eine Reisebegleitung ist in jedem Fall eine Überlegung wert!