Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Reisebegleiter und einem Reiseführer? Diese Begriffe werden oft wie selbstverständlich in der Reisebranche benutzt, doch oft von Reisesuchenden verwechselt.

Der Begleiter auf Reisen

Er begleitet, wie seine Berufsbezeichnung es schon aussagt, Menschen mit Einschränkungen. Diese Einschränkungen können z.B. Behinderungen körperlicher oder geistiger Natur sein, Alter, Krankheit oder auch einfach der Wunsch nicht alleine verreisen zu müssen. Über verschiedene Begleitportale können Begleiter für die unterschiedlichsten Anforderungen gesucht werden. Zum einen können Suchanzeigen sehr differenziert mit den konkreten Anforderungen für die Reisebegleitung aufgegeben werden. Andererseits bieten diese Seiten auch Angebote für eine Reisebegleitung und die dafür gestellten Konditionen. Manche Seiten wenden sich besonders an Menschen, die sich auf Reisen unsicher sind oder ungern alleine verreisen wollen. Dabei darf aber nicht verwechselt werden, dass es sich um eine versteckte Singlebörse mit Anschlussgarantie handelt. Die Angebote sind ganz seriöser Natur und legen von vornherein fest, welche Bedingungen und Konditionen zu erfüllen sind.

Die Absprachen bei den Voraussetzungen für eine gelingende Reisebegleitung beinhalten: 

  1. Alter und Geschlecht des Begleiters
  2. Medizinische und pflegerische Kenntnisse
  3. welche Einschränkungen bzw. Ausschlüsse es gibt.

Vor dem Abschluss einer Begleitung wird ein rechtsverbindlicher Kontrakt geschlossen, der zumeist durch eine Vermittlungsagentur dem Begleitungssuchenden unterbreitet wird und ihn über alle Formalitäten und Inhalten aufklärt. Fürsorge und Bereitschaft zur assistierenden Hilfe in allen Lebenslagen auf einer Reise stehen bei diesem Dienst im Vordergrund.

Der Reiseführer

Im Gegensatz zur eher subjektiven Umsorgung eines Reisenden, der Hilfe und Assistenz benötigt, ist es die Aufgabe eines Reiseführers für eine Gruppe oder auch nur eine Person alle wichtigen informativen Details einer Reise aufzubereiten.

Der führende Reiseleiter kümmert sich

  1. um alle Formalitäten und Tickets, die auf der geführten Reise benötigt werden
  2. er leitet und begleitet Führungen durch das Reiseprogramm
  3. er führt das Reiseprogramm in seinen festgelegten Reisepunkten durch
  4. ist individueller Ansprechpartner sowohl für inhaltliche als auch formale Fragen.

Der Reiseleiter ist also nicht für die individuellen und persönlichen Bedürfnisse der Reisenden zuständig, sondern er kümmert sich um die objektiv zur Durchführung der Reise notwendigen Formalitäten und Inhalte. Selbstverständlich baut er während der Reise auch persönliche Beziehungen zu der zu führenden Reisegruppe, doch letztlich wahrt er eine professionelle Distanz zur Reisegruppe bzw. den zu führenden Einzelpersonen. Das tut seinen freundlichen und inhaltlich hochwertigen Führen und Leiten der Reise keinen Abbruch. Das macht eher seine Qualität aus, dass er durch die professionelle Distanz, die Bedürfnisse aller Reisenden im Blick hat.