Wer in der Hotellerie Fuß fassen möchte, sollte es zunächst mit einem Praktikum, z. B. als Hotelfachfrau, versuchen, um einen ersten Eindruck des Berufsbildes zu bekommen und potentielle Arbeitgeber kennenzulernen.

Ein Praktikum als Hotelfachfrau in Österreich zu bekommen, ist nicht besonders schwer. Der Tourismusbereich ist der wichtigste Dienstleistungssektor in Österreich und daher immer auf der Suche nach Arbeitskräften. Praktikanten werden in der Regel nicht bezahlt und sind daher als Arbeitskräfte in den meisten Fällen sehr willkommen. Doch genau darin liegt auch die Gefahr: Praktikanten sind für die Hotels billige Arbeitskräfte, die oft für minderwertige Aufgaben ausgenutzt werden. Von den Aufgaben einer Hotelfachfrau sieht eine Praktikanti dann wenig.

Bei der Bewerbung um einen Praktikumsplatz sollte daher in einem persönlichen Gespräch vorab genau formuliert werden, was vom bevorstehenden Praktikum erwartet wird. Wie eine Bewerbung um einen Praktikumsplatz genau aussieht, ist nicht vorgeschrieben. Vor allem kleinere Familienbetriebe stellen Praktikanten auf Nachfrage und nach persönlichem Kennenlernen ein. In größeren Hotels wird meist eine förmliche Bewerbung verlangt. Die Anforderungen, die der gewünschte Praktikumsgeber an eine Bewerbung stellt, sind am besten durch einen kurzen Anruf zu klären.

Ein guter Praktikumsplatz für eine Hotelfachfrau zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus. Die Aufgaben einer Hotelfachfrau sind sehr umfassend. Vom Housekeeping über Arbeiten an der Rezeption bis zum Servieren im Restaurant gehört so ziemlich alles, was im Hotel an Arbeiten anfällt, zu den Aufgaben einer Hotelfachfrau. Und genau das sollte auch vom Praktikumsgeber vermittelt werden. Die Praktikantin sollte Einblick in alle Bereich des Hotels bekommen, diverse Aufgaben erfüllen dürfen und auf Fragen eine informative und umfassende Antwort bekommen. Ein guter Praktikumsgeber stellt seinen Praktikanten darüber hinaus einen persönlichen Ansprechpartner zur Seite, der die reibungslose Durchführung des Praktikums gewährleistet.

Wer sich in einem Praktikum als Hotelfachfrau gut schlägt, hat durchaus Chancen auf eine Übernahme durch das Hotel und somit auf einen festen Arbeitsplatz. Doch selbst, wenn nicht sofort eine Anstellung angeboten wird, ist ein Praktikum wichtig für jede berufliche Laufbahn. Ein Hotel, das auf der Suche nach Personal ist, wird sich zuerst bei ehemaligen Praktikanten umhören. Darüber hinaus ist ein positives Zeugnis nach einem Praktikum auch für Bewerbungen als Hotelfachfrau in anderen Hotels ein großer Vorteil.