Im Endeffekt sind Pyramiden riesige Gräber, in welchen die damaligen Pharaonen, die Könige, begraben wurden. Angefangen hat dies vor rund 5.000 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt hatten die ägyptischen Pharaonen den Ruf, dermaßen wichtig für das Volk zu sein, dass ihnen zu Ehren die riesigen Begräbnisstätten errichtet wurden.

Die Geschichte

Die damaligen Pharaonen wurden behandelt wie auch verehrt wie Götter. Auch die Legende besagt, dass der erste Pharao der Ägypter mit dem ägyptischen Sonnengott Ra verwandt sei bzw. von diesem abstammt. Ra gilt in der Überlieferung heute noch als allerster und mächtigster Herrscher Ägyptens. Weshalb jedoch die Pyramiden in der heute existenten Form gebaut wurden, das bleibt im Endeffekt genauso ein Rätsel wie die Tatsache, wie diese Bauwerke überhaupt von menschlicher Hand gefertigt werden konnten. Aus diesen Gründen ranken sich immer wieder Legenden rund um den Pyramidenbau, wie etwa, dass Außerirdische für die Errichtung verantwortlich wären (diese Thematik wird auch immer wieder in Filmen herangezogen – beispielsweise in Stargate). Andere Thesen besagt, dass die Form aus dem Grund gewählt wurde, da es eine Treppe symbolisieren sollte, welche in den Himmel ragt. Somit könnte der tote König schlussendlich besser in den Himmel gelangen.

Tausende von Sklaven waren am Bau beteiligt

Die größte der Pyramiden ist die Cheopspyramide

Die größte der Pyramiden ist die Cheopspyramide

Jedes Jahr wurden etwa über 10.000 Personen ausgewählt, welche eine Pyramide errichten sollten. Der Bau dauerte ungefähr einige Monate; mitgearbeitet haben neben den damaligen Sklaven auch Architekten wie auch Baufachleute, welche bei der Planung involviert waren. Die Steine wurden in Steinbrüchen geholt, welche mit Erdrampen wie auch Holzstämmen einen Weg zu den entstehenden Pyramiden bahnten. Die größte Pyramide ist die Cheopspyramide, welche etwa 146 Meter hoch ist. Der Bau dauerte für die Cheopspyramide etwa 20 Jahre.

Der Aufbau der Pyramiden

Charakteristisch sind die schmalen Gänge wie auch die Verstecke der Pyramiden, in denen die wertvollen Schätze gelagert wurden. Diese wurden jedoch im Laufe der Zeit immer wieder gestohlen. Ebenso sind Sarkophage in den Grabkammern vorhanden, welche zudem wieder Särge beinhalten. Dort wurden die Könige als Mumien balsamiert, begraben und der Sarkophag mit Symbolen wie Schriftzeichen bemalt. Heute findet man die weltbekanntesten Pyramiden in Ägypten.