Pauschalreisen sind eine gute Sache, wenn man gerne den Überblick über seine Reisekosten behalten möchte. Pauschalreisen bieten, wie der Name schon sagt, Reisen zu einem Pauschalpreis an. Dies reicht von Halbpension über Vollpension bis hin zu  All-Inlusive.

Eine Pauschalreise bietet Entspannung pur.

Eine Pauschalreise bietet Entspannung pur.

Bei Halbpension-Pauschalreisen sind Frühstück und Mittag- oder Abendessen inklusive. Vollpension-Reisen bieten drei Mahlzeiten am Tag. Wer es gern stressfrei hat, der bucht eine Pauschalreise mit All-inclusive und hat keine zusätzlichen Kosten am Ende der Reise.

Pauschalreisen bieten einen gewissen Komfort, der sich in einem Pauschalbetrag festhalten lässt. Jedoch lassen sie nicht viel Freiraum, was die eigene Urlaubsplanung angeht. Egal ob es sich bei der Pauschalreise um einen Hotelaufenthalt handelt oder aber eine Reise in ferne Länder. Man ist an das Angebot gebunden.

Gerade für ältere Leute oder für Menschen mit Kindern kann eine Pauschalreise eine echte Bereicherung sein. Schließlich sind im Preis die Unterkunft, Verpflegung und meist noch andere touristische Leistungen inbegriffen. Man muss nichts selbst planen und organisieren und kann den Urlaub entspannt genießen.

Pauschalreisen sind ein Gräuel für viele Individualisten, denn oftmals halten solche Reisen den Urlauber davon ab, die Einheimischen kennenzulernen und Dinge auf eigene Faust zu erlebenm, kommt man doch oftmals nicht recht weit weg vom Hotel, gerade bei Bade- und Strandreisen. Oftmals ist auch hier ein gewisser Massentourismus zu finden, was dafür sorgt, dass man wenig Ruhe für sich selbst und die Familie hat.  Auch wer mehrere Einzelleistungen über ein Reisebüro bucht, der kann diese als Pauschalreise geltend machen. 2010 machten Pauschalreisen in Deutschland 44 % des Marktanteils aus. Tendenz steigend.

Eine Pauschalreise in ein fernes Land hat aber auch seine Vorteile, denn wo findet man sonst eine deutsche Reiseleitung? Als Frühbucher kann man bei einer Pauschalreise noch mal richtig Geld sparen. Und wenn mal etwas schiefgehen sollte, kann man sich wenigstens beim Veranstalter beschweren.