Mykonos ist eine Insel im Ägäischen Meer und gehört zu Griechenland. Mykonos hat ein wenig mehr als 9000 Einwohner und bildet zusammen mit Delos sowie der nicht bewohnten Insel Rinia den Regionalbezirk Mykonos.

Mykonos ist einer der beliebtesten griechischen Inseln und und ist in jedem Jahr das Ziel von zahlreichen Touristen. Natürlich gibt es auf dieser Insel einige Sehenswürdigkeiten zu sehen, wie beispielsweise die verschiedenen Museen, die alten Kichern, die schönen Klöster und auch weitere Gebäude, die sich durch die typische Architektur auszeichnen, aber Mykonos ist auch als Partyinsel bekannt.

Seit den frühen 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist die Insel ein beliebtes Urlaubsziel für Lesben und Schwule. Es gibt einige Hotels und Strände, die besonders beliebt bei Homosexuellen sind und mit denen die Reiseunternehmen dementsprechend werben.

Allerdings ist Mykonos zur Hauptsaisonauch das Reiseziel von Menschen, die richtig feiern wollen. Ruhe sollte man also in den Sommermonaten nicht erwarten.
Die zahlreichen Restaurants und Bars werden spätestens am Nachmittag genauso überlaufen sein, wie auch die engen Gassen in Mykonos-Stadt.
Zudem ist Mykonos ein beliebtes Reiseziel für Kreuzfahrtschiffe. Wenn diese Schiffe im Hafen einlaufen, dann wird es wirklich „eng“, denn die „Kreuzfahrer“ haben zumeist nur ein paar Stunden Zeit, um sich die Insel anzuschauen.

Diejenigen die einige Tage auf der Insel bleiben, werden natürlich auch die schönen Strände besuchen, um die Sonne und das Meer zu genießen. Die sehenswertesten dieser Strände liegen mit Sicherheit auf der Südküste.
Diese Strandabschnitte, mit ihren türkisfarbenen Wasser sind entweder mit einem Mietwagen oder auch mit dem Linienbus zu erreichen.

Allerdings sollte man hier als Tourist keine „Abgeschiedenheit“ oder Ruhe erwarten. Der „Paradise Beach“ und der in der Nähe gelegene „Super Paradise Beach“ erfreuen sich großer Beliebtheit und hier liegen die Touristen dicht an dicht. Natürlich sind genügend Bars und Restaurants vorhanden, um sich vor der Mittagshitze in Sicherheit zu bringen und sich abzukühlen.

Wenn dann der Abend bzw. die Nacht hereinbricht, dann verlagert sich das Geschehen aus dem Wasser und es wird am Strand heftig und feuchtfröhlich gefeiert. Aber wer Party machen will, der muss nicht unbedingt raus aus Mykonos-Stadt, denn hier gibt es auch einige Discotheken, in denen bis in die Morgenstunden gefeiert werden kann.

Es sollte für jede Art von Tourist die passende Alternative zu finden sein.