Das Gästehaus Gnad liegt im anerkannten Erholungsort Neukirchen, nur wenige Autominuten vom Ostseeheilbad Heiligenhafen entfernt. Hier findet man das Gästehaus Gnad zentral und trotzdem ruhig in dörflicher Umgebung. Zwar ist Neukirchen kein Kurort, dafür kann der Urlauber kurtaxefrei das wunderbare ländliche Ambiente genießen. Ein fünf Kilometer langer, gesicherter Sandstrand führt seicht in die Ostsee: Er ist ungefährlich für Kinder und Nichtschwimmer und bietet Badespaß pur.

Das Gästehaus Gnad liegt direkt am Strand. © Fotolia.com

Das Gästehaus Gnad liegt direkt am Strand.
© Fotolia.com

Doch auch das Strandleben der großen Bäder ist nicht weit entfernt vom Gästehaus Gnad und immer einen Tagesausflug wert. Die Bäder sind auch das Ziel, wenn es um vielfältige Freizeit- und Shoppingmöglichkeiten geht. Ein Besuch der Insel Fehmarn bietet sich aufgrund der unmittelbaren Nähe ebenfalls an. Eine Spezialität des Gästehauses Gnad sind jedoch die Rad- und Wanderwochen, die aktiv unterstützt und als Arrangement angeboten werden. Auf gut ausgebauten Radwegen, Deichen und landwirtschaftlichen Wegen sind Landschaft und Sehenswürdigkeiten Ostholsteins, wie etwa die einzigartige Knicklandschaft, per Rad oder zu Fuß zu erkunden. Das Gästehaus Gnad unterstützt den Urlauber hier mit gut ausgearbeiteten Tagestouren oder Sternfahrten und einer Rad- und Wanderkarte. Wer andere Sportarten bevorzugt, findet in unmittelbarer Nähe zum Gästehaus Gnad auch Surf- und Segelreviere, Tennisplätze, Tischtennis und mehr.

Nach dem Sport kann man sich in die entspannenden Hände von Masseur und Physiotherapeut begeben. Sie befinden sich im Haus und sind bei entsprechenden Voraussetzungen sogar über alle Kassen abzurechnen. Die Unterbringung im Gästehaus Gnad erfolgt in schön ausgestatteten Appartements, die alle phantasievoll nach Vogelarten benannt sind, oder in Doppelzimmern. In den Appartements ist Selbstversorgung möglich, ansonsten kann man zwischen Frühstück (auf Wunsch nach Dr. Bruker) und Halbpension wählen. Im großen Garten des Hauses steht den Urlaubern auch ein Außengrill zur Verfügung, an dem einmal wöchentlich gemeinsam gegrillt wird. Zum Kennenlernen, Bridgespielen (zweimal in der Woche) und ungezwungenen Beisammensein trifft man sich im Aufenthaltsraum, den ein Kamin so richtig gemütlich macht.

Ferienwohnungen an der Ostsee

Für die Buchung von Ferienwohnungen an der Ostsee gibt es viele Gründe. So ist der Reisende in Ferienwohnungen an der Ostsee sein eigener Herr und durch die Möglichkeit der Selbstversorgung bleiben auch diese Kosten überschaubar. Insbesondere Familien mit Kindern sollte dies zugute kommen. Einige Ferienwohnungen an der Ostsee erlauben auch die Mitnahme von Haustieren, wodurch selbst die letzten organisatorischen Probleme gelöst werden. Mit einem Urlaub an der Ostsee ist es möglich, die schönsten Seiten der Heimat näher kennenzulernen. Doch welches sind eigentlich die schönsten Inseln der Ostsee?

Ferienwohnungen in einem altem Fischerhaus an der Ostsee. © Fotolia.com

Ferienwohnungen in einem altem Fischerhaus an der Ostsee.
© Fotolia.com

Beliebtestes Ziel bei den Touristen ist natürlich die größte deutsche Insel Rügen. Hier gibt es herrliche Küstenlandschaften zu besichtigen und die weltberühmten Kreidefelsen sind ein begehrtes Fotomotiv. Auch das vielfältige Wassersportangebot sorgt für einen schönen Zeitvertreib und wer sich für eine Bootsfahrt entscheidet, sollte endgültig die kleinen Sorgen des Alltags vergessen können. Rügen lockt auch mit unzähligen kulinarischen Köstlichkeiten. Gerade die Meeresspezialitätenwerden dabei den Gaumen der Besucher verwöhnen und für ein wahres Festmahl sorgen. Zwar sind die Ferienwohnungen an der Ostsee auf Rügen etwas teurer als in den anderen Gegenden, dafür bekommt der Reisende jedoch auch sehr viel geboten.

Ferienwohnungen an der Ostsee werden natürlich auch auf der Insel Hiddensee angeboten. Wahrzeichen der Insel ist der Hiddenseer Leuchtturm. Von diesem erhält man einen atemberaubenden Blick über die herrlichen Landschaften und kann die Weite des Meeres erkunden. Auch die Villa Litzenburg oder die Inselkirche Hiddensee laden zum Verweilen ein. In ruhiger Atmosphäre lässt sich auf Hiddensee ein besonderer Urlaub in den zahlreichen Ferinwohnungen an der Ostsee genießen.

Ein echter Geheimtipp für einen Urlaub an der Ostsee ist die Insel Bornholm. Hier erwartet den Besucher eine artenreiche Pflanzenwelt und im Bornholmer Kunstmuseum lassen sich die unterschiedlichsten Gemälde berühmter Maler betrachten. Das Kunstmuseum ähnelt dabei einem Leuchtturm, wodurch dieses architektonische Meisterwerk einen zusätzlichen Bekanntheitsgrad erlangte.

Rügen

Die Ostseeinsel Rügen gilt als eines der klassischen Reiseziele für alle Nord- und Ostseefans. Jährlich lockt die Urlauberstätte gut eine Million (vorwiegend deutsche aber auch ein paar polnische und holländische) Besucher in ihre diversen Hotels und Ferienwohnungen.

Besonders hervorgetan hat sich zum Beispiel das Parkhotel del Mar, welches im patrizischen Stil errichtet wurde und neueste Techniken aber auch angenehme Extras wie eine Sauna und kostenlose Parkplätze bietet.

Historisches Pier in Sellin auf Rügen. © Fotolia.com

Historisches Pier in Sellin auf Rügen.
© Fotolia.com

Preislich gesehen noch einmal eine Stufe höher ist das Hotel Schloss Ranzow einzuordnen. Hier hat der Gast die Chance, in einem echten Schloss untergebracht zu werden! Nicht nur die imposante Außenarchitektur sondern auch die vielen kleinen Zimmerchen und Kammern sowie der große Speisesaal und die Empfangshalle sind schon eine Reise nach Rügen wert.

Doch Rügen hat natürlich noch mehr als schöne Hotels zu bieten. Ausgedehnte Sandstrände und meterhohe Dünen prägen beispielsweise das Bild der Insel. Ein kleiner Tipp für alle Hundebesitzer: Auch der Vierbeiner, egal ob groß ob klein, darf an diversen extra gekennzeichneten Strandabschnitten herumtollen. Solch ein Hundestrand existiert zum Beispiel am Strand von Neuendorf.

Seit einiger Zeit darf die Insel Rügen auch mit dem Flugzeug bereist werden. So können Landebahn und Hangar des Flugplatzes zwar nicht mit denen von Großstadtflughäfen wie Berlin oder Düsseldorf verglichen werden, gehören aber dennoch zu den durchgehend angeflogenen Reisezielen diverser Fluggesellschaften aus ganz Deutschland. Wer also auf die Anreise per Pkw verzichten möchte, weil er ansonsten zum Beispiel einer zu langen Reise ausgesetzt wäre, kann auch den Dienst von Lufthansa & Co. in Form einer Flugreise in Anspruch nehmen.

Außerdem besitzt Rügen einen eigenen Nationalpark! Dieser misst insgesamt 802 Quadratkilometer, wobei sich ein Teil der Fläche noch auf dem Festland befindet.
Neben der Tourismusbranche zeichnet sich Rügen übrigens durch den Export von Wellnessartikeln wie Kreide aus! So wird die Kreide auch als Weißes Gold Rügens bezeichnet.

Usedom

Die vor der Nordostküste von Mecklenburg-Vorpommern in der Ostsee liegende Insel Usedom ist von der Sonne verwöhnt und besonders für Gäste geeignet, die den Individualurlaub in unberührter Natur bevorzugen.

Historische Windmühle auf Usedom. © Fotolia.com

Historische Windmühle auf Usedom.
© Fotolia.com

Auf Usedom scheint rund 2000 Stunden pro Jahr die Sonne. Und so werden die unter Naturschutz stehenden Landschaften, die historischen Seebäder mit ihren weißen Villen und feinen Sandstränden und die vielen kleinen Inseldörfchen während des gesamten Jahres ganz zauberhaft in Szene gesetzt. Ob in Karlshagen, Kölpinsee oder Koserow, in Trassenheide, Ückeritz, Zempin oder Zinnowitz, überall auf der Insel gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels aller Kategorien. Die drei Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf sind für ihre prächtig restaurierten Villen berühmt, von denen einige zu Hotels umgebaut wurden. Ein Spaziergang auf den Strandpromenaden gehört zum Usedom-Urlaub ebenso dazu, wie der Besuch der historischen Seebrücken im Stil der deutschen Bäderarchitektur.

Ein kleiner Teil von Usedom ist in polnischem Besitz. Der größere, 445 km² umfassende deutsche Inselteil bietet viele Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt beispielsweise die Ortschaft Usedom, die das älteste Inseldorf ist. Während einer Inselrundfahrt können die Urlaubsgäste Reetdachhäuser, schmucke Bauernhöfe und historische Schlösser entdecken. Die Hubbrücke in Karmin ist ebenso geschichtsträchtig, wie der Hafen von Peenemünde oder der trutzige Torturm von Anklam. Mit den beeindruckenden Windmühlen in Benz, Kamminke, Pudagla und Trassenheide wird Usedom ihrem Ruf als Windmühleninsel gerecht.

Die abwechslungsreiche Landschaft Usedoms ist von Hügeln, Wäldern, Binnenseen mit Halbinseln und Buchten, Meer und Stränden geprägt. Egal ob zu Fuß, mit dem Auto, der Bäderbahn oder dem Fahrrad, für Individualtouristen gibt es auf Usedom jede Menge zu entdecken. Dazu gehören neben diversen Museen beispielsweise auch die Strandkorbmanufaktur in Heringsdorf oder der Schmetterlingspark in Trassenheide. Sportlich aktive Urlaubsgäste kommen beim Segeln, Schwimmen, Surfen, Reiten, Golfen, Mountainbiken oder Nordic Walking sowie in anspruchsvollen Klettergärten voll auf ihre Kosten.

Die Lübecker Bucht

Für einen erholsamen und zugleich erlebnisreichen Urlaub an der Ostsee sind die seit vielen Jahrzehnten bekannten Ferienorte in der Lübecker Bucht immer eine gute Wahl.

Der wohl bekannteste Ferienort innerhalb der Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein ist Timmendorfer Strand. Hier finden nicht nur Sportevents wie die Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften und das traditionelle Strand-Polo-Turnier statt, hier gibt es auch Kultur, Nachtleben, edle Boutiquen und hervorragende Restaurants, in denen teilweise auf Sterneniveau gekocht wird.

In der Lübecker Bucht ist die Ostsee ruhig. Der lange, gepflegte Strand fällt zur See hin flach ab, sodass der Badespaß an der Ostsee auch für Nichtschwimmer und für kleinere Kinder ein ungefährliches Vergnügen ist.

Die Lübecker Bucht © Fotolia.com

Die Lübecker Bucht
© Fotolia.com

In Timmendorfer Strand findet jeder Gast für seinen Urlaub eine passende Unterkunft. Vom 5-Sterne Hotel mit eigenem Golfplatz und exzellenter Spa-Anlage bis zur Ferienwohnung reicht das Angebot.
Für Golfspieler sind anspruchsvolle Golfplätze in der unmittelbaren Umgebung vorhanden.
Das Hinterland der Lübecker Bucht ist landschaftlich reizvoll. Agrarwirtschaftlich genutzte Flächen werden durch die für Schleswig-Holstein typischen, unter Naturschutz stehenden Knicks begrenzt. Die natürlich bewachsenen Inseln zwischen den Feldern dienen Vögeln und Wild als Schutz und Lebensraum.
Zwischen den Feldern findet der Besucher gepflegte Dörfer, die häufig über schöne, gemütliche Gasthöfe verfügen.
Dem Urlauber begegnet man überall freundlich. Reitställe bieten Reitunterricht auf selbst gezogenen Holsteiner Pferden an. Höhepunkte sind Ausritte ins Gelände oder sogar an den Ostseestrand. Gelegenheiten, sich ein Fahrrad zu leihen, gibt es an vielen Orten.
Der Hemmelsdorfer See als tiefster deutscher Binnensee ist ein beliebtes, nicht weit von Timmendorfer Strand entferntes Ziel für schöne Fahrradtouren entlang der Lübecker Bucht.

Zu interessanten Ausflügen lädt die nur 15 km entfernte Hansestadt Lübeck mit dem Holstentor und anderen Sehenswürdigkeiten ein. Ihr verdankt die Lübecker Bucht ihren Namen. Auch ein Ausflug nach Travemünde lohnt sich. Der Urlaub an der Ostsee kann dazu genutzt werden, im Sea Life Aquarium die einheimischen Meeresbewohner näher kennen zu lernen. Im nahen Niendorf gibt es einen Vogelpark, der besonders für seine Eulen bekannt ist.

Neben Timmendorfer Strand sind auch die benachbarten Orte Scharbeutz oder Niendorf beliebte Ferienziele innerhalb der Lübecker Bucht.
Dort geht es etwas ruhiger und beschaulicher zu als in Timmendorfer Strand. Scharbeutz ist ein angenehmer Ort für einen Familienurlaub. Neben dem in verschiedene Bereiche aufgeteilten Strand gibt es für Regentage die Ostseetherme. An der Strandpromenade findet der Gast viele kleinere Geschäfte und gemütliche Gastronomie vom Imbiss bis zum Fisch-Spezialitäten-Restaurant. Der Urlaub an der Ostsee ist hier ungezwungen. Gäste in Freizeitkleidung mit Kindern und Hund finden ohne Mühe einen Platz in der Eisdiele oder in der Pizzeria.

Kühlungsborn

Kühlungsborn bietet als größtes Seebad an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns eine breite Palette an Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Die “grüne Stadt am Meer” ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Vorzüge Kühlungsborns liegen in herrlichen Stränden, einer naturnahen Umgebung, der Nähe zu den Hansestädten und Seebädern und in zahlreichen Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Lebendiges Treiben herrscht entlang der Ostseeallee in Kühlungsborn. In den schmucken Bauten der Bäderarchitektur laden Restaurants und Geschäfte zum Verweilen und Stöbern ein. Der Konzertgarten und die Kunsthalle öffnen ihre Pforten für ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Die Geschichte des beliebten Ostseebades wird in der Heimatstube erzählt.

Typische Bäderarchitektur an der Ostsee. © Fotolia.com

Typische Bäderarchitektur an der Ostsee.
© Fotolia.com

Beliebtester Anlaufpunkt in Kühlungsborn ist der sechs Kilometer lange Sandstrand, welcher besonders flach zum Meer hin abfällt. Die Blaue Flagge bescheinigt dem Kühlungsborner Strandabschnitt eine hervorragende Wasserqualität. Die im Jahre 1991 neu erbaute Seebrücke ragt 240 Meter weit in die Ostsee. Urlauber können hier zu einer Bootsrundfahrt in die Mecklenburger Bucht aufbrechen. Kühlungsborn besitzt die längste deutsche Strandpromenade. Die 3,2 Kilometer lange Flaniermeile verbindet den Baltic-Platz mit den neu gestalteten Yachthafen und gibt den Blick auf das Meer frei.

Südlich der Innenstadt von Kühlungsborn erstrecken sich die Wälder der Kühlung. Das Waldgebiet ist besonders bei Wanderern und Radfahrern beliebt. Mut und Geschick beweisen Urlauber im Kletterwald. Auch an grauen Tagen kann man in Kühlungsborn im Freizeitbad KÜBOMARE unbeschwerte Badefreuden genießen. Nostalgie kommt auf bei einer Fahrt mit der Kleinbahn Molli, welche seit 1886 auf ihrem Weg von Bad Doberan nach Heiligendamm in Kühlungsborn Station macht.

Ein Aufenthalt in einem Hotel in Kühlungsborn macht den Aufenthalt am Meer vollkommen. Besonders zu empfehlen sind die Hotels, welche sich ummittelbar an der Strandpromenade befinden. Dazu zählen das Hotel Schweriner Hof, das für seinen individuellen Service bekannte Hotel am Strand oder das Wellnesshotel Vier Jahreszeiten. Nobel logiert man in der Gründerzeitvilla Hotel Strandperle. Wer ruhigere Übernachtungsmöglichkeiten vorzieht, wird mit einem Aufenthalt in der Villa Ludwigsburg oder dem Hotel Polar-Stern gut bedient sein.