Die Namen der Häfen klingen nach weiter Welt: Dover, Lissabon, Casablanca, und Las Palmas. Diese und weitere Stationen liegen auf der Kreuzfahrtroute von Norddeutschland zu den Kanaren, die von mehreren Kreuzfahrtunternehmen angeboten wird. Auf der Reise, die in Kiel beginnt, hat man schon nach wenigen Tagen die vertrauten europäischen Gefilde verlassen. Ein Aufenthalt in Marokko führt dazu in eine ganz andere Welt mit exotischen Eindrücken, bevor die Kanaren am Horizont auftauchen.

Von Kiel bis Lissabon

Kaum haben die Matrosen die Leinen in Kiel losgeworfen, wartet schon der erste Höhepunkt der Reise auf seine Passagiere: der Nord-Ostsee-Kanal, der seit dem Ende des 19. Jahrhunderts die Nordsee mit der Ostsee verbindet. Noch heute staunen die Passagiere, wie geschickt Mannschaft und Kapitän das große Kreuzfahrtschiff durch den engen Kanal manövrieren. Nach der Passage der Nordsee warten am Ärmelkanal und in der Normandie Dover und Le Havre auf die Besucher – zwei nordfranzösische Hafenstädte wie aus dem Bilderbuch. Rund um die spanischen Halbinseln setzt sich die Kreuzfahrt fort, Lissabon ist das nächste Ziel. Hier kommt Seefahrerromantik auf, denn von hier stachen schon berühmte Entdecker wie Magellan bis Kolumbus in See.

Tausendundeine Nacht

In Marokko angekommen warten auf den traditionellen marokkanischen Märkten exotische Gerüche und Gerichte. Die Städte und Häfen sehen noch heute so aus wie in den Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht: In den Königspalästen könnte überall Scheherazade auf Besucher warten, um ihre Geschichten zu erzählen. In Casablanca hofft man natürlich Humphrey Bogart und Ingrid Bergman zu treffen oder wenigstens die Originalschauplätze des berühmten Films „Casablanca“ zu entdecken. Diese Hoffnung wird enttäuscht – der Film entstand im amerikanischen Filmstudio. Dennoch ist die größte Stadt Marokkos mit der beeindruckenden Hassan-II.-Moschee in jedem Fall eine Reise wert.

Gran Canaria – die Inseln des ewigen Frühlings

Von Nordafrika sticht das Kreuzfahrtschiff erneut in See, um endgültig Kurs auf die Kanaren zu nehmen. Dem afrikanischen Kontinent vorgelagert, liegen sie nicht nur in einer einmaligen Klimazone, die den Inselbewohnern ewigen Frühling beschert, sondern sind auch ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungen und Weltreisen – natürlich war auch Kolumbus schon hier. Las Palmas auf Gran Canaria bildet schließlich den krönenden Abschluss einer erlebnisreichen Kreuzfahrt (weitere Informationen zur Kreuzfahrtroute gibt es hier).