Aus dem spanischen übersetzt bedeutet der Name Los Angeles „Die Engel“, der Stadtname wird oft mit L.A. der gängigen Kurzform genannt. Die am Pazifik gelegene Stadt ist nach New York die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika und die größte kalifornische Stadt. Bedingt durch die Lage an der San-Andreas-Verwerfung und über der Puente-Hillfs-Verwerfung ist die Gefahr von Erdbeben in L. A. besonders hoch. Viele der Gebäude sind mittlerweile erdbebensicher erbaut.

Hier herrscht das ganze Jahr ein angenehmes Klima

Mit dem vorherrschenden subtropischen Klima herrschen im Sommer in der Regel Temperaturen um die 24 Grad Celsius. Diese angenehmen Temperaturen erklären sich durch die Nähe zum Pazifik. Dieser sorgt mit einer ständigen leichten Brise dafür, dass die Temperaturen erträglich bleiben. Die Winter sind mit Temperaturen von um die 15 Grad Celsius kühl aber nicht eisig.

Hollywood und andere Attraktionen von L.A.

Besondere Bekanntheit hat Los Angeles, beziehungsweise Hollywood, aufgrund der dortigen Filmproduktionen erlangt. Aber auch die Musikszene ist hier beheimatet. Filmliebhaber können in der Stadt viele Plätze bereisen, die sie bereits aus dem Fernsehen kennen. Zahlreiche weitere Freizeiteinrichtungen befinden sich in der Stadt, wie beispielsweise Disneyland oder die Universal Studios Hollywood. Natürlich stehen auch noch die Warner Bros. Studios in Burbank und CBS Television City auf dem Plan jedes echten Filmfans. Den berühmten Hollywood-Schriftzug kann man vom Griffith Observatory aus betrachten. Der größte Park in Los Angeles ist der Griffith Park, in dem ein Museum, das Observatorium und ein Planetarium sowie der Zoo von Los Angeles zu finden sind. Weitere Museen der Stadt sind das Museum für Wissenschaft und Industrie, das Kunstmuseum und das Naturhistorische Museum. Theaterfreunde sind gut beraten zum jährlich stattfindenden Filmfestival in die Stadt zu reisen. Dieses findet im Los Angeles Theater statt. Ein prunkvoller Bau ist das noch heute in Betrieb befindliche Orpheum, welches man unbedingt ansehen sollte. Sportbegeisterte Besucher kommen vor allem dann auf ihre Kosten, wenn sie sich für American Football, Baseball oder Basketball interessieren. Auch Eishockey ist sehr beliebt.

Los Angeles lädt zum Relaxen ein

Zur Entspannung empfiehlt es sich dann einen Tag am Strand einzulegen. Hier ist Venice Beach ein Ziel an dem man nicht vorbei kommt. Jedoch ist der Aufenthalt dort nur bei Tag gestattet. Nachts treiben Dealer und Straßenbanden ihr Unwesen, weshalb man den Strand dann meiden sollte. Santa Monica und Malibu sollte man unbedingt einmal auf sich wirken lassen, wenn man durch die Straße flaniert oder fährt.

Kulinarisch wird hier der große, kleine und der Hunger von Feinschmeckern bedient

Traditionell isst man in Los Angeles, wie in Amerika allgemein üblich, gerne große Portionen an Fleisch. Aber auch Sushi, mexikanisches Essen und eine große Vielfalt an anderen internationalen Restaurants lassen keine Wünsche offen. Meeresfrüchte genießt man besten in einem der zahlreichen chinesischen Lokale.

Bildquelle:
© Andy – Fotolia.com