Ein Leben am Mittelmeer ist für viele Deutsche eine wahre Traumvorstellung. In all den Ländern entlang des Mittelmeers herrscht viel wärmeres Klima als in Deutschland, der Sommer ist länger, der Winter kürzer und das ganze Leben scheint dort einfacher und entspannter.

Ob dies an der „Komm‘-ich-heut‘-nicht,-komm‘-ich-morgen“-Einstellung vieler Mittelmeerraum-Bewohner liegt oder an der „Siesta“, einer langen Mittagspause, während des Urlaubs kann man sich ein solches Leben im Gegensatz zum pflichtbewussten Deutschland kaum vorstellen. Es wird durch die südländische Lebensart eine Leichtigkeit vermittelt, um die wir viele Bewohner rund um das Mittelmeer beneiden. Nicht alle Länder leben dort nach diesem Schema, jedoch viele. Diese und andere Gründe sprechen dafür, darüber nachzudenken, Deutschland kompett den Rücken zu kehren und ans Mittelmeer auszuwandern.

Besonders beliebte Auswanderungsziele für Deutsche sind dabei Spanien, Griechenland, Frankreich und Italien, wobei auch andere Länder am Mittelmeer reizvoll sein können – Ägypten, Monaco, Marokko, Kroatien oder die Türkei sind ebenfalls wunderschöne Länder.

Wer also tatsächlich auswandern will, der muss vorher einiges vorbereiten, denn schließlich hängen mit so einem Neuanfang viele verschiedene Dinge zusammen. Wichtig ist, vor dem Umzug genügend Geld zu haben, um den Umzug und die erste Zeit danach bezahlen zu können. Am besten ist sicherlich, wenn man schon vorher geklärt hat, wo man nach dem Auswandern arbeiten kann. Schaut man im Fernsehen eine der zahlreichen Auswander-Dokumentationen, so hat man den Eindruck, alle Deutschen machen sich nach dem Auswandern erst einmal selbstständig mit einer neuen Geschäftsidee. Dass das nicht immer die beste Idee ist, kann man in denselben Sendungen verfolgen, denn daran scheitern viele. Wer lieber auf die Nummer sicher geht, der hat entweder eine ganze Menge Geld zur Verfügung, um auch mit finanziellen langen Engpässen klarzukommen, oder er sucht sich zunächst einen regulären Job als Angestellter, bevor er auf Biegen und Brechen seinen Plan von der Selbstständigkeit umsetzen will.

Ein anderer, enorm wichtiger Aspekt ist, dass man zuvor die Grundlagen der Sprache beherrscht, die im gewünschten Land gesprochen wird. Dazu muss es ja nicht immer ein teurer Sprachkurs in einer Schule sein, auch Sprachkurse im Internet können schon einige Hilfen bringen. Das Leben in einem fremden Land wird durch das Beherrschen der Sprache wesentlich einfacher.

Wer im Ausland am Mittelmeer leben möchte, sollte sich vorher am besten schon deutsch- oder englischsprachige Kontakte suchen, die dabei behilflich sind, alle wichtigen Angelegenheiten des Lebens dort zu regeln. Mit genügend Geduld, Geld und Motivation kann man sich mit deren Hilfe sicherlich bald ein schönes Leben am Mittelmeer aufbauen.