Damit eine Reise gelingen kann, benötigt man nicht nur diverse Utensilien und die passende Kleidung, auch das Reisegepäck ist ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg einer Reise. Das Packen kann durchaus eine Herausforderung sein, wenn man nur kleine Gepäckstücke oder wenig mitnehmen möchte. Gerade hier ist die Qualität der Koffer enorm wichtig. Wer mit Kindern verreist muss in Maßen auch die Bedürfnisse der Kinder sowie Sicherheitsaspekte berücksichtigen.

Reisegepäck für unterschiedliche Bedürfnisse

Wer mit Kindern verreist, braucht funktionale Koffer, die sich gut handhaben lassen. Auch das Kind braucht einen kleinen Trolley oder Rucksack, den es selbst trägt und auf den es aufpasst. Hier bewahrt es beispielsweise sein Lieblingsspielzeug, Kuscheltier oder etwas zum Essen auf. So bekommt der Nachwuchs im Familienurlaub das Gefühl, ein ebenso bedeutsamer Teil der Reisegruppe zu sein wie jeder andere. Mit preiswerten Gepäckstücken stößt man schnell an die Grenzen des Machbaren. Das Gepäck sollte leicht und möglichst mit Rollen versehen sein. Ausziehbare Griffe sind ebenso wichtig wie ein integriertes Schloss.

Großes oder kleines Gepäck – Qualität zahlt sich aus

Je nach Urlaubsland muss das Reisegepäck Zusatzkriterien erfüllen. Auf Safaris machen große Hartschalenkoffer wenig Sinn und auch bei Reisen mit vielen Ausflügen sind sie manchmal hinderlich. Wer den Urlaub überwiegend an einem festen Ort verbringt und alles im Hotelschrank unterbringt, liegt auch mit einem größeren Koffer richtig. Falls er eine Flugreise gebucht hat, braucht er lediglich die Gewichtsobergrenze des Gepäckstücks berücksichtigen. Ist man mit dem Mietwagen unterwegs, profitiert man mehr von Reisetaschen als von sperrigen Koffern, denn die lassen sich leichter bewegen. Gerade hier sind Stabilität und geringes Eigengewicht von Bedeutung.

Flughafen – Bewährungsprobe fürs Gepäck

Gerade am Flughafen wird das Gepäck bereits nach dem Einchecken nicht sehr sanft behandelt. Auf dem Weg vom Serviceschalter zum Flugzeug wird es mehrmals umgeladen. Dabei landet es in der Regel auf einem Gepäckwagen, der bis zum Flugzeug transportiert. Leichtes Reisegepäck aus minderwertigen Stoffen erleidet hier schnell Schaden. Reißverschlüsse können zerreißen und selbst bei einfachen Hartschalenkoffern kommt es zu Druckstellen und anderen Beschädigungen. Ein stabiler Qualitätskoffer dagegen hält diese Behandlung problemlos aus.

Auch Handgepäck mit Bedacht wählen

Für die technische Ausrüstung ist immer besonderes Gepäck erforderlich. Hier sollen schließlich Videokamera, Fotoapparat, Ersatzbatterien, Akkus und Speicherkarten, hineinpassen. Alles braucht perfekten Schutz vor Sonne, Hitze, Staub und Feuchtigkeit. Hartschalenkoffer bestehen heute aus extrem leichtem Material, Curv genannt. Die Hightech-Fasern sind extrem stabil und wunderbar leicht. Auch Wertgegenstände sind in einem solchen Curv-Koffer gut aufgehoben, wenn es sich abschließen lässt. Handliche Rollentrolleys mittlerer Größe haben sich für Reisen unterschiedlicher Länge bewährt. Sie eignen sich sowohl für den Wochenendtrip wie die ein- oder zweiwöchige Urlaubsreise und können durch andere Gepäckstücke ergänzt werden. Meist ist es sinnvoller, mehrere kleine Trolleys mit sich zu führen als sperrige Teile. Bereits im Zug bekommt man Probleme, soll ein Riesenkoffer durch die Gänge befördert werden.

Verstellbare Riemen, arretierbare Griffe, gutes Innenfutter und mehrere Innentaschen sind sinnvoll. Das hochwertige Crumpler Reisegepäck vereint viele Vorzüge. Es ist komfortabel, leicht und geräumig, in ansprechenden Designs gestaltet und gut zu handhaben. Die hochwertigen Trolleys, Koffer und Reisetaschen haben viele Extras und machen das Reisen sicher und komfortabel. Wenn Sie auf der Suche nach Crumpler Taschen oder Rucksäcken sind, dann finden Sie eine große Auswahl auf http://www.koffer-arena.de/crumpler/. Die attraktiven Gepäckstücke werden auch als Serien angeboten. So passen die einzelnen Teile auch optisch genau zueinander.

Bildquelle:
BigStock by l i g h t p o e t, Stock Foto 44059741