Üblicherweise ist ein Bahnhof ein Verkehrsknotenpunkt für den Nah- und Fernverkehr, doch der Hamburger Hauptbahnhof ist weit mehr! Er ist selbst eine Sehenswürdigkeit und empfängt Reisende auf beeindruckende Art und Weise.

Vier Eisenbahnrouten – ein Bahnhof

Um 1870 existierten vier Eisenbahnrouten, die an vier Hamburger Bahnhöfen endeten. Diese lagen verstreut in der Stadt und erschwerten das Reisen erheblich. So beschloss man, einen zentralen Bahnhof zu bauen, der sowohl für eine bessere Verkehrsanbindung, wie auch als repräsentatives Bauwerk für einen guten Eindruck sorgte. Am 06. Dezember 1906 wurde der neue Hamburger Hauptbahnhof eröffnet und erfüllt den Betrachter mit seiner klassischen Bauweise und monumentalen Architektur bis heute mit Ehrfurcht. Nicht ohne Grund ist der Hamburger Hauptbahnhof nicht einfach nur ein Bahnhof, sondern eine Attraktion, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Zugstation, Sehenswürdigkeit und Shoppingmeile

Natürlich kann man auf dem meist frequentierten Personenbahnhof Deutschlands einfach nur ankommen oder abfahren. Neben zahlreichen Fernreisenden, die den Hamburger Hauptbahnhof täglich nutzen, wären Tausende Berufspendler ohne das hervorragende Nahverkehrsnetz Hamburgs aufgeschmissen. Städtereisenden, die einige Tage in Hamburg verbringen, kommt obendrein die unmittelbare Nähe zur Hamburger Innenstadt sowie das große Angebot nahegelegener Hotels, Hostels und Jugendherbergen zugute. Aber auch ein Bummel durch die mächtige Wandelhalle des Bahnhofs ist einfach ein Vergnügen. Die gewaltige, über 70 m Spannweite umfassende Dachkonstruktion zählt zu den faszinierendsten Architekturbeispielen Hamburgs, und wenn auch Teile des Hamburger Hauptbahnhofs während des 2. Weltkriegs zerstört wurden, gelang der Wiederaufbau ebenso wie die Vergrößerung des Bahnhofs, ohne den ihm eigenen Charakter den Neubaumaßnahmen zu opfern. Einen ungewöhnlichen Ausblick auf das Bahnhofstreiben hat man von der Galerie aus, da die Gleise tiefer liegen und man so von oben herab die Züge beobachten kann.

75 täglich geöffnete Geschäfte und ein vielseitiges Gastronomieangebot runden das Bild des Hamburger Hauptbahnhofs ab und laden zum längeren Verweilen ein. Dieses Angebot soll ggf. noch erweitert werden, seit 2008 liegen Pläne für eine Verlängerung des Bahnhofs vor. Eine Entscheidung steht jedoch noch aus.

Zahlen & Fakten:

  • Ca. 450.000 Reisende täglich
  • 720 Nah- und Fernzüge täglich
  • 8 Fernbahngleise
  • 4 S-Bahngleise
  • 6 U-Bahngleise