In einer Hotelsuite zu wohnen ist etwas ganz Besonderes. Allein die Namen, mit denen Hotels für diese Unterkünfte werben – Fürstensuite, Executive Suite, Deluxe Suite – wecken Phantasien des Schwelgens in luxuriösen Annehmlichkeiten. Was verbirgt sich aber konkret hinter den verschiedenen Bezeichnungen?

Eine Hotelsuite ist ganz allgemein eine großzügige und elegante Unterkunft, zu der neben dem Schlafzimmer mindestens noch ein weiterer Raum sowie ein voll ausgestattetes Badezimmer gehören. Im Grunde genommen gibt es kaum mehr als drei wirklich verschiedene Arten von Suiten. Die, sozusagen, gewöhnliche Hotelsuite hat neben einem oder zwei Schlafzimmern ein Wohnzimmer und ein Badezimmer. Eine extravagante Hotelsuite wiederum bietet gleich eine ganze Zimmerflucht. Wohnzimmer, Speisesaal, Arbeitszimmer, Küche, begehbarer Kleiderschrank, zwei Badezimmer, Sauna und Massageraum sowie Unterkünfte für Personal gehören in der Regel zur Ausstattung. Die Juniorsuite dagegen ist strenggenommen keine richtige Suite. Es handelt sich in der Regel um ein einzelnes, aber großzügig dimensioniertes Hotelzimmer, dessen Schlafbereich optisch von einem sehr geräumigen Wohnbereich abgetrennt ist. Auch zur Juniorsuite gehört ein voll ausgestattetes Badezimmer.

Innerhalb dieser drei Kategorien lassen sich die Hotels verschiedene Bezeichnungen für ihre Suiten einfallen. Die wirklich extravaganten Suiten mit Wohnflächen um 200 qm heißen im allgemeinen Präsidentensuite oder Royal Suite. Die Royal Suite mit ihrer opulent barocken Einrichtung ähnelt meist tatsächlich königlichen Gemächern. Die Präsidentensuite fokussiert eher auf klassisch männliche Eleganz. Beide Suiten verwöhnen die dort nächtigenden Ölscheichs, Politiker und Hollywoodstars mit phantastisch luxuriöser Bequemlichkeit. Limousinenservice und ein privater Butler sind rund um die Uhr inklusive.

Am phantasievollsten sind die Namen der „gewöhnlichen“ Suiten mit Größen zwischen 60 und 100 qm. In einer Hotelsuite, die Fürstensuite, Maria Theresia Suite oder ähnlich heißt, wird die Lebensart alten Adels heraufbeschworen. Hier sind schlossartige Gemächer zu erwarten: hohe, stuckverzierte Räume mit kostbaren Tapeten, Parkett und Teppichen, Originalgemälde und prächtige Möbel. Der Zusatz Executive weist bei Suiten und Juniorsuiten dagegen auf Räumlichkeiten hin, die auf die Bedürfnisse reisender Geschäftsleute zugeschnitten sind. Sie bieten zurückhaltende Eleganz ebenso wie einen großzügigen, voll ausgestatteten Arbeitsbereich.

Die Honeymoon Suite oder Flitterwochensuite ist eine Hotelsuite für frisch Verheiratete, die ihr junges Glück in luxuriöser Umgebung zelebrieren wollen. Die Suite ist ganz auf Zweisamkeit ausgerichtet und entsprechend romantisch dekoriert.