Wer sich für einen Urlaub in Thailand entscheidet, der weiß über die klassischen Reiseziele Bescheid. Diese Orte sind zwar häufig wunderschön und eine Reise auf jeden Fall wert, doch sie sind meist mit Touristen überfüllt und man hat keine Chance die wirkliche Kultur des Landes kennenzulernen. Wer das jedoch vermeiden möchte, der sollte sich vorher über die unterschiedlichen Geheimtipps informieren, die das Land trotz all des Tourismus immer noch bietet.

Die Insel Ko Lipe

Diese Insel war vor 100 Jahren noch fast ausschließlich von Krokodilen bewohnt und auch heute wird man dort fast lediglich ein paar Seenomaden antreffen. Nichtsdestotrotz sind die Strände, die man auf der Insel vorfindet, eine fantastische Möglichkeit einfach das Wasser und die Sonne Thailands zu genießen. Ko Lipe ist die südlichste Insel Thailands und bereits beim Anlegen an der Insel wird man zum ersten Mal merken, dass diese Insel etwas ganz eigenes an sich hat. Denn knapp 150 Meter vor dem Sandstrand muss man aus dem Fährboot aussteigen und in ein kleines Longtail Boot steigen, welches einen zum Strand bringt. Sobald man jedoch angelegt hat, wird man von den Vorzügen der Insel nahezu überwältigt. Das Meer ist türkisblau und der Strand hat einen fantastischen, feinen Sand. Wer selbst in der Hauptsaison noch seine Ruhe vor den ganzen Touristen haben will und einfach in einer ruhigen Bucht entspannen möchte, der sollte den Weg nach Ko Lipe auf sich nehmen, denn diese Insel bietet einem die optimale Möglichkeit zur Entspannung.

Einen Buddha Tempel besichtigen

Wer wirklich Interesse an der Kultur und vor allem an der Religion Thailands hat, der sollte sich vornehmen einen buddhistischen Tempel zu besichtigen. Die Mönche der Tempel bieten oft auch Führungen auf Englisch an und bieten einem so die Gelegenheit interessante Informationen über den Alltag in einem solchen Tempel zu erfahren. Darüber hinaus zeigen erläutern sie einem aus erster Hand die Lehren Buddhas.

Die Scirroco Bar in Bangkok

Die Hauptstadt Thailands ist natürlich kein Geheimtipp mehr, schließlich ist hier wohl der Großteil der Touristen anzutreffen. Dennoch gibt es auch in der Hauptstadt Thailands noch vereinzelt Plätze, die eine Reise absolut wert sind. So zum Beispiel die Scirroco Bar, die sich auf dem Lebua at State Hotel befindet. Die Bar liegt im 64. Stock und bietet einem einen fantastischen Ausblick über die riesige Metropole. Auf dem Dach ist außerdem ein riesiger Restaurantkomplex, der ein echtes Muss für jeden Urlauber ist, der gerne einmal ein nobles Essen zu sich nehmen möchte. Dies sind nur ein paar Tipps und Anregungen für einen erlebnisreichen Thailandurlaub. Weitere Reisetipps für Thailand finden Sie bei www.asien.net.

Was auch immer Sie unternehemen und besuchen werden eines ist gewiss: Ein Urlaub in Thailand ist immer ein unvergessliches und atemberaubendes Erlebnis!