Das Wort Finca kommt aus dem Spanischen und bedeutet übersetzt Grundstück. Für die Deutschen ist es eher die Bezeichnung eines Haustyps, den wir vorwiegend im Mittelmeerraum, auf den Balearen sowie den Kanaren finden.

Einem Landhaus ähnlich, mit einer oder zwei Etagen gebaut, wird eine Finca stets von einem weitläufigen Garten umrahmt. Der rustikale Baustil auf einer großzügig angelegten Grundfläche beinhaltet alles, was der Mensch zum Leben, auch im Urlaub, braucht. Großräumige Zimmer strahlen in mediterranen Farben und lassen den Blick über einmalig gestaltete Gartenanlagen bis hin zum Meer oder die Berge wandern. Mit ihrer flachen Bauweise passt sich die Finca optimal an ihre Umgebung an. Gleichzeitig lässt sie die Sicht von Nachbargrundstücken nicht zu. Auf überdachten Terrassen kann man die Sonne beim nachmittäglichen Kaffee mit der Familie genießen.

Viele verschiedene Ferienobjekte für die schönste Zeit im Jahr werden von www.finca-privat.de vermittelt. Ausgestattet mit Internetanschluss, Klimaanlage sowie Zentralheizung lassen diese Objekte keine Wünsche übrig. Je nach Größe der Finca können in den meisten Häusern bis zu zehn Personen den Blick auf Obst- und Mandelbäume, das Meer oder die Berge genießen. Manche Fincas zeichnen sich einerseits durch einzigartigen Naturstein als Baumaterial aus, andererseits durch eine gehobene Ausstattung mit Sauna beziehungsweise Kamin. Doch auch Ferienobjekte aus dem 18. Jahrhundert sind heute noch bewohnbar dank liebevoller Renovierungsarbeiten. Die vielen Details der Objekte ziehen oftmals besondere Blicke auf sich. So bieten diverse Säulen am Eingang, unterschiedliche Terrassenformen, große und kleine Fenster, gemauerte Grills oder Steinmauern ein Gefühl des mallorquinischen Flairs. Passend zum Landhausstil ist eine Finca mit wunderschönen Landhausmöbeln von Küche bis Bad eingerichtet. Durch Holzbalkendecken und Terracottafliesen als weitere typische Elemente einer Finca wird das Urlaubsdomizil zum Traumhaus. Überhänge von farbenprächtigen Pflanzen auf manchen Dächern berühren alle Sinne.

Luxuriöse Anwesen stehen gleichermaßen hoch im Kurs wie Last-Minute-Angebote. Ob in Alcudia, Caimari, Inca bzw. Pollenca, die auf dieser Seite vorgeschlagenen Urlaubsquartiere verteilen sich über die gesamte Insel Mallorcas. Je nachdem, welcher Bereich der Mittelmeerinsel bevorzugt wird, hier findet man für kleine und große Familien sowie den Urlaub mit Freunden das passende Haus. Ob im Gebirge auf der Westseite, an den Sandstränden im Osten oder in der Nähe zur Hauptstadt La Palma, auf dieser Insel verbringt man gern die sonnigste Zeit im Jahr.

Neben Fincas und Ferienhäusern für bis zu zwölf Personen findet man auch Appartements auf dieser Internetseite. Mit einem Mietwagen, der gleich mitgebucht werden kann, lässt sich Mallorca auf eigene Faust erkunden. Einsame Buchten beziehungsweise Markttage in alten Dörfern ziehen nach wie vor Urlauber ans Mittelmeer.