Eine Mittelmeerkreuzfahrt ist ein faszinierendes Erlebnis, das zwischen vier und fünfzehn Tage dauert. Während dieser Reise hat man die Möglichkeit die schönsten Orte im Mittelmeer zu besuchen und dabei nicht ständig den Koffer ein und auspacken zu müssen. Man kann Menschen aus allen Nationen der Welt an Bord kennenlernen und Freundschaften schließen. Ein unterhaltsames Bordprogramm, sowie die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten bieten allerlei Abwechslung, Kultur und Entspannung.

Es gibt unterschiedliche Routen, die auf einer Mittelmeerkreuzfahrt befahren werden können. Eine besonders beliebte Route ist die Venedig-Griechenland-Kroatien-Route. Hier erlebt man einen Mix aus kulturen Highlights und meterlangen Sandstränden, die zum Baden und Relaxen einladen. Auf einer Mittelmeerkreuzfahrt werden die schönsten Häfen des Mittelmeers angefahren, hier bietet sich die Möglichkeit, einen kleinen Ausflug in die Hafenstädte zu unternehmen. Ob die Reise nach Italien, Spanien, Griechenland, Kroatien gehen soll, entscheidet der Kunde selbst, wenn er die Kreuzfahrt bucht.

Wer etwas Besonderes erleben will, der hat die Möglichkeit eine Mittelmeerkreuzfahrt nach Israel zu machen. Israel liegt am Mittelmeer und grenzt an Jordanien, Syrien, Libanon und Ägypten. Hier erhält man den idealen Ausgangspunkt zu vielen biblischen Städten. Angelegt wird bei der Mittelmeerkreuzfahrt in Haifa, der drittgrößten Stadt in Israel am Fuße des Kamelgebirges. Viele Sagen und Legenden winden sich um diese geheimnisvolle Stadt, die bis in biblische Zeiten zurückreichen. So wurde im Laufe der Jahrhunderte die Stadt von Arabern, Byzantinern, den Kreuzrittern, Ottomanen, Ägyptern und Briten belagert. Passagiere aller Glaubensrichtungen, reisen an diesen Ort und erleben ihn als einen wahren Höhepunkt ihrer Mittelmeerkreuzfahrt. Wer in Haifa einen Ausflug plant, der kann in die Stadt Nazareth reisen, in der Jesus seine Kindheit verbracht hat. Hier kann man die Verkündigungsbasillika bestaunen und danach einen Ausflug an den See Genezareth unternehmen. Man muss nicht gläubig sein, um die sagenhafte Energie dieses Ortes zu spüren.

Ein weiteres besonderes Ziel einer Mittelmeerkreuzfahrt ist ein Besuch in Neapel. Italiens Feierstadt, die mit ihrem ganz eigenen Ambiente die Besucher in ihren Bann zieht. Gelegen ist diese Stadt zwischen dem Vesuv, Europas zweitgrößtem Vulkan und den schwefelhaltigen Quellen der phlegräischen Felder. Besonders beeindruckend in dieser Stadt ist Neapels blaue Bucht, diese schimmert an manchen Tagen atemberaubend schön und lässt Besucherherzen höher schlagen. Wer in Feierlaune ist und auf der Suche nach Lebenslust, der sollte seine Mittelmeerkreuzfahrt mit einem Stop in Neapel buchen.