Mallorca gehört eindeutig zu einer der schönsten Urlaubsgegenden für Radtouristen. Auf Mallorca gibt es herrliche Strecken fürs Mountainbike, aber auch fürs Rennrad oder wunderschöne Trekking-Touren. Auf der Insel findet man idyllische Landstraßen, wo man fernab vom Tourismus die Landschaft genießen kann. Sportliche Fahrer finden ihre Herausforderungen in den kurvenreichen Abfahrten der bizarren Bergformationen. Meeresliebhaber können die Sonnenuntergänge an den Steilküsten und langen Sandstränden genießen. Die Straßen und Wege sind optimal ausgeschildert und viele Hotels haben sich auf die Radtouristen optimal eingestellt.

Das angenehme Klima und die Vielfalt der Naturlandschaften macht Mallorca so interessant für einen tollen Rad-Familienurlaub. In Alcudia, der ältesten Stadt Mallorcas, gibt es wunderschöne Ferienhäuser, die man hervorragend als Ausgangspunkt für die täglichen Radtouren nehmen kann. Für eine große Familie oder 2 befreundete Familien gibt es herrliche, rustikale Ferienhäuser außerhalb des Ortes. Möchte man lieber ein, welches 7 km vom Meer entfernt ist oder doch lieber eins, das 6 km vom Ortszentrum gelegen ist? Wer noch auf der Suche nach der passenden Ferienunterkunft ist, findet beispielsweise auf www.casamundo.de Abhilfe.

Hier ist der Ruhepunkt fürs Relaxen mit Komfort. Abends einen Bummel durch die idyllische Altstadt oder ein ausgedehntes Schwimmen im Meer. Die Räder kann man beim Buchen gleich mitbestellen, sodass man optimal versorgt ist. Von Alcudia aus kann man kurze und lange Touren machen, jeweils nach den Möglichkeiten der Familienmitglieder. Im Ort findet man auch tolle Servicestationen, wenn mal etwas kaputt gegangen ist. Das Straßennetz und die Infrastruktur der Insel sind ideal für einen Urlaub mit dem Rad. Will man mal einen Tag nicht aufs Rad, so kann man in Alcudia hervorragend Bummeln, Golf spielen oder Reiten gehen. Aber auch der herrliche Sandstrand Alcudia lädt zum Verweilen oder Surfen ein. Familenurlaub auf dem Rad auf Mallorca – herrlich.