Wer eine Spanien Rundreise plant, hat verschiedene Möglichkeiten der Durchführung. Wer es individuell mag, kann sie mit dem eigenen Auto oder Mietwagen durchführen. Dazu kann man Hotels vorab buchen oder auch – außerhalb der Hauptsaison – vor Ort nach einer Unterkunft suchen.

Bequemer sind organisierte Rundreisen, die von verschiedenen Veranstaltern angeboten werden. Eine Rundreise durch Andalusien gehört zum Programm der bekannten Reiseveranstalter. Dabei sind im Reisepreis die Anreise per Flugzeug, Übernachtungen, Fahrten in modernen Reisebussen, Reiseleitung, Eintrittsgelder und Führungen enthalten. Alles ist perfekt organisiert, der Reisende muss sich um nichts kümmern und kann die Schönheiten des Landes während der Spanien Rundreise genießen.

Besichtigung Andalusiens durch besondere Rundreisen

Viele Rundreisen durch Andalusien starten in Málaga. Dort kann die Altstadt mit dem Geburtshaus Picassos besichtigt werden. Von Málaga wird Ronda angesteuert, das mit seinen weißen Häusern im maurischen Stil begeistert. Sehenswürdigkeiten wie die Santa Maria la Mayor sollten auf dem Programm nicht fehlen. Ein weiteres Highlight der Spanien Rundreise ist Sevilla mit der Kathedrale Maria de la Sede und der berühmten Stierkampfarena. In Córdoba kann die weltbekannte Mezquita besichtigt werden und Granada punktet mit der prachtvollen Alhambra. Nach all den Eindrücken kann man in einem der Badeorte an der Costa del Sol nach der Spanien Rundreise entspannen.

Rundreisen durch den Norden Spaniens

Bei Spezialveranstaltern werden Rundreisen in verschiedene Regionen des Landes angeboten. So kann man bei einer Spanien Rundreise im grünen Norden den Jakobsweg erkunden. Dabei stehen herrliche Städte wie Santander mit den prachtvollen Belle Epoque-Villen auf dem Programm. In Santillana del Mar können die Reisenden den mittelalterlichen Stadtkern bewundern. Ein weiterer Höhepunkt dieser Spanien Rundreise ist Bilbao, dort bietet sich das Guggenheimmuseum zur Besichtigung an. Weiter führt die Spanien Rundreise durch das bekannte Weinbaugebiet La Rioja, dort kann in Laguardia eine Weinkellerei besucht werden. Santo Domingo de la Calzada, das für seine Kathedrale berühmt ist, bildet eine weitere Attraktion der Tour. Über Burgos erstreckt sich die Pilgerroute weiter nach León. Die Stadt besitzt mit der Kathedrale der St. Maria, der Basilika St. Isidoro und dem Palast der Guzmanes beeindruckende Bauwerke. Villafranca del Bierzo und Pontevedra sind die nächsten Stationen dieser Spanien Rundreise, bis der Endpunkt, die glanzvolle Hauptstadt Galiciens, Santiago de Compostela, erreicht wird. Das Stadtbild ist von prachtvollen mittelalterlichen und barocken Bauten geprägt.

 

 

Bildquelle:
© Artur Bogacki – Fotolia.com