Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate liegt am Persischen Golf im Norden des Emirats Dubai. Kulturelle Angebote wurden in Dubai lange Zeit nicht so sehr gefördert, in den letzten Jahren hat sich aber auf diesem Gebiet einiges entwickelt. So wurden beispielsweise eine Kunsthalle, ein Theater und ein Opernzentrum geschaffen.

Wolkenkratzer wohin man schaut

Die beeindruckendsten Bauwerke sind neben der Moschee die vielen Wolkenkratzer der Stadt. Die traditionelle Geschichte Dubais kann man im Heritage erkunden. Dieses Museumsdorf zeigt nachgebaute Steinhäuser, Zelte und traditionelle Marktstände und gibt viele Informationen zu der Kultur Dubais. Im Diving Village zeigt eine umfangreiche Fotoausstellung die Kunst der Perlenfischerei. Dieser kam vor dem Reichtum durch das Öl eine besondere Bedeutung in der Region zu. Auch das Museum der Stadt gibt Einblicke in die Zeit bevor Dubai zum Öl fand.

Mehr als eine Oase mitten in der Wüste

Wer sich in Dubai aufhält kann schon mal vergessen, dass er mitten in der Wüste ist. Ein Ausflug in die faszinierte Wüstenwelt im Umland ist auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Auf eigene Faust sollte man diesen aber auf keinen Fall wagen. Besser ist es eine begleitete Tour zu buchen, bei der man auf Wunsch auch in einem Zelt in der Wüste übernachten kann. Ein Spaziergang über den Gewürzmarkt rundet die Erlebnisse des Urlaubs in Dubai ab. Das allabendliche Wasser- und Lichtspiel der Dubai Fountais ist ein spektakulärer Anblick, den man einmal genießen sollte.

Luxus für das große Portemonaie

Shoppen kann man übrigens auch nirgendwo anders besser als in Dubai: unzählige Einkaufszentren bieten jeden Luxus den man sich erdenken kann. Dieses Vergnügen ist allerdings nicht ganz preiswert.

Bildquelle:
© Irina Schmidt – Fotolia.com