Kreuzfahrten auf dem Meer haben in Deutschland eine über 100-jährige Tradition, die auch mit der MS Artania fortgeführt wird. Den Beginn der touristischen Kreuzfahrten markiert eine zweimonatige luxuriöse Schiffsreise der „Augusta Victoria“ durch das Mittelmeer im Januar 1891 unter der Flagge der Hamburg Amerika Paketfahrt Ag (Hapag) mit Sitz in Hamburg. Bereits ein Jahr zuvor unternahm ein Liniendampfer des Norddeutschen Lloyd aus Bremen eine Vergnügungsreise mit 215 Passagieren zu den Fjorden Norwegens.

Aus Skandinavien stammt ursprünglich auch die heutige MS Artania, denn sie wurde 1984 in Finnland gebaut; mit Lady Diana hatte das Schiff eine sehr prominente Taufpatin. Als „Royal Princess“ fuhr die MS Artania zunächst für Princess Cruises, im Jahr 2004 erfolgte die Umbenennung in „MS Artemis“ und der Wechsel zur Schwestergesellschaft P&O Cruises. Das Kreuzfahrtschiff war besonders in Großbritannien sehr beliebt und steuerte u.a. Ziele in der Karibik, im Mittelmeer und in Nordeuropa an. Im April 2011 erfolgte ein mehrwöchiger Werftaufenthalt in Deutschland mit zahlreichen Umbauten, seit dem 28. Mai 2011 ist die MS Artania unter der Phoenix-Flagge wieder weltweit auf hoher See unterwegs.

Das 231 m lange und 29 m breite Schiff weist eine Größe von 44.500 BRT und 9 Passagierdecks auf; durch regelmäßige Wartungsarbeiten wird die Erfüllung der neuesten Sicherheits- und Umweltstandards sichergestellt. Seit dem Umbau hat die MS Artania einen großen Vorteil gegenüber anderen Kreuzfahrtschiffen, denn hier gibt es keine Innenkabinen mehr; alle 600 Kabinen von der Kategorie C (16 m²) bis zur Royal Balkon-Suite (50 m²) bieten einen Blick auf das Meer. Die Kabinenausstattung beinhaltet Bad bzw. Dusche/WC, Satelliten-TV, Telefon, Minibar, Safe und eine individuell regelbare Klimaanlage; einige Kabinen wurden auch behindertengerecht umgebaut. Die MS Artania bietet Platz für 1.200 Passagiere, die von rund 420 Crewmitgliedern freundlich und stets hilfsbereit betreut werden; die Bordsprache ist Deutsch, als Bordwährung gilt neben Kreditkarten der Euro.

Über sechs Aufzüge gelangen die Gäste auf die verschiedenen Decks mit Hotel-Lobby und Harry’s Bar, Kino, Wellness/Spa, Bibliothek, Lounges, Karten- und Spielzimmer sowie Internet-Café; im Außenbereich stehen drei Poolflächen und eine Rundum-Promenade auch für Jogger zur Verfügung. Viele Urlauber schätzen die ruhige und entspannte Bordatmosphäre auf der MS Artania, dazu leisten sicher die beiden Restaurants mit langen Öffnungszeiten und freier Platzwahl einen großen Beitrag. Eine Kreuzfahrt mit der MS Artania ist wie Urlaub im Luxushotel – und der Meerblick wird garantiert.

 

Foto: Kramer96