Die staatliche Fluggesellschaft Emirates wurde im Jahr 1985 in Dubai, einem der Vereinigten Arabischen Emiraten, gegründet. Heute zählt sie zu den am schnellsten wachsenden Luftfahrtunternehmen der Welt. Der Firmensitz sowie das zentrale Drehkreuz des Unternehmens befinden sich im Emirat Dubai. Über 140 Ziele werden vom Dubai International Airport aus angeflogen.

Emirates – Die Airline des Jahres

Nach einer Umfrage von Skytrax wurde Emirates für das Jahr 2013 als „Airline of the Year“ ausgezeichnet. Skytrax-Umfragen werden in der Luftfahrt als besonders seriös und vertrauenswürdig betrachtet, da Millionen von Kunden aus über einhundert Nationen an der freiwilligen Befragung teilnehmen. Zu den Auszeichnungen gehören unter anderem auch „Beste Bordunterhaltung der Welt“ und „Beste Business Class“.

Emirates fliegt 140 Destinationen weltweit an

Das Streckennetz von Emirates umfasst offiziell über 140 Flugziele von Amerika bis Australien. Es handelt sich vorwiegend um Mittel- und Langstreckenverbindungen ab Dubai. Neben 140 Strecken, die mit eigenen Flugzeugen bedient werden, können dank Partnerschaften mit anderen Airlines mehr als 300 Reiseziele weltweit erreicht werden.

Die moderne Flotte der Emirates

Die Emirates-Flotte besteht ausschließlich aus Mittel- und Langstreckenjets von Boeing und Airbus. Das Durchschnittsalter der Maschinen beträgt sechs Jahre. Damit operiert die Airline mit einer der jüngsten Flotten weltweit. Das Flaggschiff der Fluggesellschaft ist dabei der Airbus A380 – das größte Passagierflugzeug der Welt.

Weitere Flugzeuge im Liniendienst sind wie folgt:

  • 81 Boeing 777 für Mittel- und Langstrecke (139 weitere Bestellungen)
  • 21 Airbus A330 für Mittel- und Langstrecke
  • 14 Airbus A340 für Mittel- und Langstrecke
  • 47 Airbus A380 für Mittel- und Langstrecke (93 weitere Bestellungen)

Die Auslieferung von 70 Airbus A350 für den Betrieb auf der Mittel- und Langstrecke folgt ab 2016.

Wofür ist Emirates bekannt?

In der Öffentlichkeit ist Emirates überwiegend für ihre Investitionen als Sponsor bekannt. Seit dem Jahr 2006 heißt das Fußballstadion des englischen Traditionsklubs, Arsenal London, „Emirates Stadium“. Außerdem ist Emirates der Trikotsponsor verschiedener, international bekannter Sportclubs. Zu diesen zählen neben Arsenal London auch der spanische Club Real Madrid und der Hamburger SV. Emirates sorgte auch mit ihren großen Flugzeugbestellungen mehrmals für Schlagzeilen in der Presse. Derzeit werden noch über 300 Flugzeuge erwartet.

Bildquelle:
(By Juergen Lehle [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)