Ein Kurzurlaub ist eine tolle Idee, wenn man keine Zeit oder kein Geld hat, sich einen langen Urlaub zu leisten, aber trotzdem etwas Erholung finden möchte. Ein klassischer Kurzurlaub umfasst etwa vier Tage, meistens macht man ein „langes Wochenende“ daraus und fährt von Donnerstag bis Sonntag oder von Freitag bis Montag. Das ist meistens mit dem Arbeitgeber noch gut zu regeln.

Viele Hotels haben für solche Kurztrips auch extra günstige Tarife oder bieten besondere Kurzurlaub-Pakete an, die dann günstiger sind und ein paar Extras enthalten, zum Beispiel den Eintritt für besondere Sightseeing-Ziele in der Nähe.

Für einen Kurzurlaub eignen sich besonders Ziele, die sich in der Nähe befinden. Je nachdem, wie viele Tage man Zeit hat, sollte man die Reiseroute nicht zu lang wählen. Wer erst acht Stunden Auto fahren muss, um zum Zielort zu gelangen, der verliert dadurch allein zwei Tage. Auch Flugreisen sollten überdacht werden, sofern der nächste Flughafen nicht gerade in unmittelbarer Nähe liegt. Ist das der Fall, könnte sich natürlich auch ein Kurztrip nach Mallorca oder ähnliches lohnen, wenn die Flugzeit nicht zu lang ist.

Ansonsten ist für einen Kurzurlaub am besten Deutschland und Umgebung geeignet. Es gibt innerhalb des Landes immer viele Orte, die man noch nicht gesehen hat und die kennezulernen sich auch lohnt. Ob es einen da eher in größere Städte wie Berlin, Hamburg, Köln oder München zieht oder doch eher in die idyllischen Örtchen im Harz oder im Schwarzwald, ist jedem selbst überlassen. Sicherlich kann man überall die Erholung und Abwechslung finden, die man sich wünscht.

Man kann sich vorher natürlich auch überlegen, ob man von seinem Kurzurlaub etwas Besonderes erwartet oder ob er zu etwas Bestimmten dienen soll. Wer besonders gestresst ist, könnte sich zum Beispiel einen Wellness-Urlaub gönnen und sich und seinen Körper ein paar Tage lang völlig verwöhnen lassen. Zum Jahrestag oder Hochzeitstag eignet sich natürlich ein romantisches Wochenende am See oder im Wald, besonders schön ist da auch ein Kurzurlaub in einem Turmhotel, zum Beispiel in einem Leuchtturm direkt am Meer. Wer einfach etwas Abwechslung braucht und etwas anderes sehen will, kann natürlich auch einen Aktivurlaub gestalten und zum Beispiel wandern, raften oder klettern gehen. Auch eine Sightseeing-Tour durch unbekannte Städte lohnt sich in einem Kurzurlaub. Barcelona, London, Prag oder Madrid sind zum Beispiel Orte, die nicht schwer zu erreichen sind und trotzdem eine interessante Abwechslung bieten.

So gibt es unzählige Möglichkeiten, sich seinen Kurzurlaub ganz individuell zu gestalten. Fakt ist, das auch ein Kurzuraub schnelle Erholung und viel Spaß bringen kann, egal wofür man sich entscheidet.