Der Sommer, der eigentlich keiner war, ist nun endgültig vorbei. Nun stehen die düsteren Herbstmonate vor der Tür. Der Oktober und November sind grau, nass und kalt. Immer mehr Deutsche sehnen sich nach der Sonne, wollen dem trostlosen Wetter entfliehen. Vor allem, wenn der Sommer sie nicht überzeugt hat. Doch welche Urlaubsländer bieten sich für eine Reise im Oktober und November an? Wo überwiegen noch die Sonnenstrahlen und Temperaturen rund um die 25 Grad? Und welche Reiseziele kann man sich auch leisten?

Wer denkt, dass eine Reise im Oktober oder November teuer ist, der irrt. Unter Umständen sind derartige Urlaube sogar relativ günstig. Das liegt in erster Linie daran, weil die Veranstalter, während diesen Monaten, immer wieder Rabatte gewähren. Vor allem bei Last-Minute-Angeboten kann man hier einiges an Geld sparen. Ein Tipp: Der Preisvergleich im Internet lohnt sich. Wer die unterschiedlichen Angebote der Reiseveranstalter vergleicht, wird bemerken, dass eine Preisdifferenz bis zu hundert Euro möglich ist. Vor allem bei den flexiblen Last-Minute-Reisen gibt es große Preisunterschiede.

Djerba im Oktober und November

Ein beliebtes Reiseziel, während den Monaten Oktober und November, ist Djerba. Die nordafrikanische Insel, welche direkt vor der tunesischen Ostküste liegt, überzeugt vor allem durch ihre schönen Strände. Vor allem die Strände Plage Sidi Mahres und der Plage Seguia Strand sind beliebte Herbstziele. Hier befindet sich der Urlauber auch im touristischen Zentrum der Insel. Auf Djerba findet der Reisende Hotelanlagen im arabischen Stil vor. Vor allem ist es der orientalische Hauch, der die Gäste regelrecht begeistert. Djerba ist auch ein beliebtes Reiseziel für Taucher und Surfer. Das liegt in erster Linie an der wunderschönen Unterwasserwelt. Die nordafrikanische Insel ist bekannt für ihre artenreiche Vielfalt unter Wasser – ein wahres Paradies für Taucher. Im Oktober und November hat es ungefähr 28 Grad – das Wasser weist eine Temperatur von rund 22 Grad auf. Djerba gilt, laut dem Außenministerium, als sicheres Urlaubsgebiet, dennoch locken die Reiseveranstalter mit unglaublichen Rabatten. Für Oktober und November sind Preisnachlässe bis zu 70 Prozent möglich – ein Schnäppchen für all jene, welche den trostlosen Monaten in Deutschland entfliehen möchten.

Das Rote Meer

Ein weiteres beliebtes Reiseziel ist Ägypten. Auch wenn Ägypten oftmals im Juli und August angeflogen wird, eignet sich das nordafrikanische Land auch für einen Urlaub im Oktober oder November. Vor allem die Touristengebiete Sharm El Sheik und Hurghada sind beliebte Reiseorte für die Deutschen. Das Rote Meer bietet vor allem für Taucher eine unglaubliche Vielfalt unter Wasser an, sodass auch diese gerne während den Herbstmonaten eine Reise nach Ägypten buchen. Im Oktober liegen die Temperaturen bei etwa 36 Grad; im November fallen sie auf rund 31 Grad. Temperaturen unter 25 Grad gibt es weder im Oktober noch im November. Auch preislich ist Ägypten im unteren Mittelfeld angesiedelt. In Ägypten ist jedoch zu beachten, dass angebotene 5-Sterne-Anlagen mit 4-Sterne-Hotelanlagen in Deutschland zu vergleichen sind. Auch das Außenministerium schätzt die Lage am Roten Meer als sicher sein, sodass einem Urlaub in Ägypten, während den Monaten Oktober und November, nichts im Wege steht.


Die Karibik

Weitere beliebte Urlaubsziele liegen in der Karibik. Ob Puerto Plata, Bayahibe, Bavaro oder Punta Cana sowie Samara – die Dominikanische Republik ist eines der beliebtesten Reisziele während der Herbstmonate. Auf der Dominikanischen Republik findet man nicht nur unglaubliche Hotelanlagen und eine wunderbare Artenvielfalt, sondern auch die perfekten Wellen für Surfer. Die Preise sind, gemessen an der weiten Entfernung, relativ günstig. Die Temperaturen liegen im Oktober und November bei rund 30 Grad; die Wassertemperatur erreicht in etwa 27 Grad. Eine weitere mögliche Urlaubsdestination ist Jamaika. Der Inselstaat, der auch als Heimat des Reggae bezeichnet wird, lebt nach dem Motto „No Problem!“ und präsentiert eine – noch nie zuvor gesehene – Lebensfreude. Die weißen Sandstrände (darunter etwa der 12 Kilometer lange Negril-Strand), die touristischen Zentren und die wunderbaren Hotelanlagen haben jedoch ihren Preis. Wer einen Urlaub in Jamaika plant, sollte deshalb in den nördlichen Teil des Inselstaates – hier sind die Preise deutlich günstiger als im Süden der Insel. Ein Highlight ist natürlich der Ocho Rios Strand. Der Ocho Rios Strand, der gerne auch das karibische Dubai genannt wird, zählt zu den schönsten Stränden der Welt. Die Temperaturen auf Jamaika liegen – selbst im November – noch bei 32 Grad.

Eine Reise zum Indischen Ozean

Ein weiteres beliebtes Reiseziel ist der Indische Ozean. Die 100 Kilometer lange Inselkette von Mauritius ist natürlich eines der Hauptreiseziele für die Deutschen. Hier wird jeder Wunsch erfüllt. Der türkisblaue Indische Ozean lädt den Touristen nicht nur zum Baden ein, sondern ist auch ein Paradies für Taucher. Die Temperaturen variieren – je nach Region – zwischen 20 Grad und 35 Grad. Wer seinen Urlaub auf Mauritius im November plant, sollte die – geringe – Zyklongefahr berücksichtigen. Ein 14-tägiger Urlaub (all inclusive) kostet in etwa 1.800 Euro pro Person, wobei es nach oben hin keine Grenzen gibt. Neben Mauritius befinden sich in dieser Region auch die Malediven, die für einen unvergesslichen Urlaub sorgen. Schneeweiße Strände, Palmen, ein türkisblaues Meer und 30 Grad – wobei die Wassertemperatur bei 28 Grad im Oktober liegt – sind für den Deutschen, der sich in der Heimat mit rund 10 Grad begnügen müsste – ein wahres Paradies. In den Tourist Resorts, den Hotelinseln, findet man vor allem Ruhe und Entspannung. Die Malediven sind geeignet für Erholungsurlaube und sorgen dafür, dass man seine Batterien wieder vollständig aufladen kann.

Urlaub in Kenia

Ein beliebtes Reiseziel ist Kenia. Das ostafrikanische Land, welches ebenfalls vom Indischen Ozean umgeben ist, überzeugt mit seinen Palmen und schneeweißen Stränden. Auch hier kann man wunderbar Tauchen oder auch Windsurfen. Die Temperaturen liegen zwischen 25 Grad und 30 Grad, wobei auch hier eine hohe Luftfeuchtigkeit an der Tagesordnung liegt. Wer das Landesinnere kennenlernen will, kann dies mit einer Safari verbinden. Die Hotelanlagen sind im afrikanischen Stil erbaut und sorgen für puren Luxus. Während den Herbstmonaten gibt es bereits Angebote von unter 1.000 Euro pro Person.

Bildquelle:
BigStock-ID: 61352891 by Dudarey_Mikhail