In den letzten Jahren kam Deutschland als Reiseziel wieder stark in den Trend. Viele Deutsche blieben im eigenen Land und suchten sich dort einen Ort, an dem sie ihren Urlaub verbrachten und sich wohlfühlten. Die beliebtesten Städtereisen gehen heutzutage nach Berlin, Hamburg und Dresden, doch auch München und Stuttgart stehen hoch im Trend.

Um ein Reiseziel an der Küste zu finden, sollte man die Ostsee und ihre Inselwelt wählen. Auf Usedom, Rügen und Hiddensee gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten wie das Schmetterlingshaus in Trassenheide und die Strandpromenaden der Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf Usedom, sowie Binz und Sassnitz auf Rügen. Top Reiseziele sind Fehmarn, Kühlingsborn und Stralsund.

Reiseziele im Süden des Landes

Im Süden von Deutschland wartet die Alpenwelt auf ihre Gäste. Hier gibt es sehr viele Reiseziele, die nicht nur in den Katalogen populär sind, sondern auch durch Mundpropaganta weitergegeben werden. So findet man St. Bartholomäus am Königssee auf der Liste der Highlights. Am Chiemsee ist es die Herreninsel und der Starnberger See liegt mit seiner Roseninsel hoch im Trend. Außer zu deutschen Reisezielen fahren jedoch die Urlauber meistens auch in die anderen Länder Europas.

Schöne Welt der Urlauber

Mit dem Bus geht es nach Österreich und in die Schweiz und für Flugreisende sind die beliebtesten Urlaubsländer das spanische Festland, die Kanaren und Bulgarien. Die Reisen kann man überall im Internet buchen und man bekommt vor Ort einen Reiseleiter, der die Gäste über das Reiseziel informiert.

Bulgarien mit seinem Sonnenstrand und dem Goldstrand im Norden ist ein sehr beliebtes Reiseziel vor allem für Familien mit Kindern. Die Reise ist preiswert und auch vor Ort sind die Einheimischen sehr kinderlieb. Die Hotels liegen direkt am langen Sandstrand. In den Clubhotels gibt es ein Programm für Groß und Klein. Nachtwanderungen werden unternommen, ein Spaziergang am Strand und Beach Volleyball steht ebenfalls auf der Liste.

Schönes Spanien

Auch auf den Kanarischen Inseln gibt es immer mehr Badeurlauber. Auf der Insel Teneriffa, vor allem im Süden in Playas de las Americas und Los Gigantos steht ein Hotel neben dem anderen am Strand. Gran Canaria ist durch seine Orte Playa del Ingles und Maspalomas bekannt und auf Teneriffa ist es der Playa de Ajuy und Corralejo.

Immer mehr Deutsche fliegen jährlich auch an die Küsten von Spanien, dazu gehört die Costa Brava mit ihren Orten Lloret de Mar, Blanes und Tossa de Mar. Etwas weiter südlich befindet sich die Costa Dorada, die in die Costa Blanca übergeht. Diese wiederum grenzt an die Costa del Alicante. An allen Küstenabschnitten Spaniens gibt es grandiose Hotels, in denen die Urlauber unterkommen.