Der Times Square ist eine weitere Attraktion, die man sich bei einer New York-Reise nicht entgehen lassen sollte. Gelegen ist er direkt an der Kreuzung zum Broadway zwischen der 42. und der 47. Straße. Dort befinden sich unzählige Restaurants, Bars, Cafés und Hotels. Nicht nur Touristen, sondern auch viele Einheimische finden täglich ihren Weg zum Times Square.

Bis 1904 galt der damals noch Longacre Square genannte Platz, als Hauptanziehungspunkt für Kutschenmonteure in New York und unzählige Pferdestallungen waren hier untergebracht. Ab 1920 fing langsam die Theaterindustrie an, sich am Time Square anzusiedeln. Immer mehr Musicalhäuser, Austernbars und Theater fanden hier ihren Platz.

Dadurch entwickelten sich langsam die heute bekannten Reklametafeln. Früher wurden nur einzelnen Glühbirnen zur beleuchtung verwendet, heute belagert die moderne Leuchtreklame den kompletten Times Square. Genau das ist es allerdings, was ihn auch so einzigartig macht. Wer den Times Square entlang schlendert, dem wird nie langweilig werden, stets gibt es neue Dinge zu entdecken.

Als 1950 die ersten Fernsehgeräte Einzug in die Haushalte hielten, verschwanden langsam die Werbetafeln und die Theater vom Time Square. Da es damals noch keinen Denkmalschutz gab, wurden die alten Gebäude einfach abgerissen, weil es keine Verwendung mehr für sie gab. Das Viertel um den Times Square entwickelte sich 1960 langsam zu einem schummrigen Absteigerviertel mit diversen Porno- und B-Movie-Kinos sowie Striptease Bars. Das sollte sich aber 1976 ändern, als die Polizei der Metropole dem Viertel den Krieg erklärte und anfing, dort aufzuräumen. 1980 wurde das Viertel um den Times Square neu saniert und die Gebäude aus den 1960ern abgerissen, um wieder die Originalbauten im neuen Schein leuchten zu lassen.

Heute findet man am Times Square zahlreiche Mediaproduktionen wie die MTV-Studios oder die Vogue. Mit ihnen kehrten auch die Hotels und die Theater wieder zurück an ihren Platz und belebten das Viertel mit neuem Charme. Anfang 1990 wurde ein Zweiter Times Square Tower errichtet, diesmal aber mit der Idee, dort Leuchtreklame anzubringen. Heute kann man dort die berühmte Coca-Cola Werbung finden. Besonders bekannt und beliebt ist der Times Square zum einen für seinen Times Square Ticker, eine riesige Laufschrift, auf der Schlagzeilen veröffentlicht werden, und natürlich für die unglaublich freudigen Sylvesterpartys. Erstmals wurde dort 1904 eine Sylvesterparty veranstaltet. Heute reisen zahlreiche Touristen aus aller Welt zu diesem Event nach New York. Dort kann man schon ab nachmittags auf Videoleinwänden Rock- und Popgrößen bewundern. Kurz vor Mitternacht wird dann die berühmte Kugel mit einem Countdown herabgelassen.