Etwa 30 Kilometer von Bangkok entfernt liegt der neue Flughafen von Bangkok. Mit dem Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi sollte einer der modernsten Flughäfen der Welt einstehen und das aufstrebende Wirtschaftswachstums Thailand verkörpern. Heute zählt der Flughafen zu den besten der Welt und kann zahlreiche Auszeichnungen aufweisen.

Nach 30 Jahren Planung wurde 2002 mit dem Bau begonnen, wobei das schwierigste der sumpfige Baugrund war. Mit einer Höhe von nur zwei Meter über NN musste das Gelände aufwendig entwässert werden. Dazu kamen schon in der Bauphase brüchige Pisten und schlechte Qualität. Trotz allem wurde der Flughafen am 28. September 2006 praktisch über Nacht in Betrieb genommen, wobei der reibungslose Übergang auch den Erfahrungen des Münchner Flughafens zu verdanken ist, der den damaligen Umzug ebenfalls über Nacht vollzog. Der gesamte Komplex ist voll klimatisiert und nach Hongkong und Peking die drittgrößte überdachte Abfertigungshalle. Der Tower des Flughafens ist 132 Meter hoch und damit der höchste Tower der Welt überhaupt. Die beiden Landebahnen und die zusätzlichen Taxiways ermöglichen bis zu 76 Flugbewegungen täglich.

Fakten und Daten des Flughafens Bangkok

  • IATA-Code BKK
  • 360 Check-In Schalter und 100 automatisierte Schalter
  • der Flughafen umfasst eine Fläche von 3200 Hektar
  • das Passagieraufkommen beträgt über 42 Millionen Passagiere im Jahr

Anbindung des Suvarnabhumi Airport

Das Stadtzentrum von Bangkok ist mit der neuen Monorail in etwa einer halben Stund zu erreichen. Aber auch ausreichend Taxis stehen vor der Ankunftshalle zur Verfügung. Nach zähen Verhandeln und unter der Voraussetzung, das der Fahrer die richtige Adresse kennt, kommt man damit auch zu seinem Ziel.

Der Flughafen Bangkok fliegt Flugziele weltweit an

Den Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi fliegen 86 internationale Fluggesellschaften an, die weltweit 151 Ziele in 64 Ländern anfliegen. Einige Fluggesellschaften starten und landen hier mit dem Airbus A380 und Fliegen damit auch Frankfurt, Paris und Hongkong an.

Bildquelle:
(By Kontrollstellekundl (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)