Camping Mittelmeer – bloß wo?

Die Orte am Mittelmeer aufzuzählen, an denen man besonders gut campen, käme dem Erstellen einer endlosen Liste gleich. Von der spanischen Südküste über beide italienischen Küsten bis nach Kroatien sind die Möglichkeiten beinahe unbegrenzt. Alle diese Gebiete sind sehr ähnlich, was Preise und Klima angeht; die Möglichkeit zu Campen besteht ohnehin in jeder touristischen Region.
Eine der beliebtesten Regionen und deswegen ein tolles Beispiel für Camping am Mittelmeer ist nach wie vor die spanische Costa Brava, die gleich hinter der französischen Grenze beginnt.

Camping Mittelmeer – auch Sightseeing muss sein!

Zu den bekanntesten Campingorten der Costa Brava zählen Selva, Rosas oder Figueres in der Provinz Girona. Die Millionenstadt Barcelona, die sich nur eine Stunde Fahrtzeit entfernt befindet, spielt für diese Beliebtheit sicher eine gewisse Rolle. So kann zwischen das Relaxen am Strand sowie Schnorchel- und Tauchgängen ein entspannter Trip in eine der faszinierendsten Städte Europas eingeschoben werden. Sehenswürdigkeiten wie die Ramblas, die Sagrada Familia, der Park Güell oder die gotische Kirche von Santa Maria del Mar sind nur einige von vielen Gründen Barcelona zu sehen. Das Dali-Museum in Figueres liegt übrigens auch direkt in der Region.

Camping am Mittelmeer

Camping am Mittelmeer

Camping Mittelmeer – keine Hotelgebühren, viele Freiheiten

Die Preise auf den Campingplätzen können stark variieren und hängen auch von der Art der Camping-Unterkunft ab. Generell können etwa 30 Euro pro Nacht für zwei Personen mit Zelt und Auto als Durchschnitt gesehen werden. Im Hotel kann mühelos das Doppelte berechnet werden, wenn nicht sogar deutlich mehr.

Camping Mittelmeer – was zu beachten ist

Ob mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil: was aller Camper gemein haben, ist die Tatsache, dass sie Selbstversorger sind. Und dies gilt nicht nur für Essen, sondern für alle Gebrauchsgegenstände des alltäglichen Lebens. Es ist also wichtig, vor der Reise eine Checkliste mit allen benötigten Utensilien zu erstellen; von Bettwäsche über Geschirr bis zu den Kochmöglichkeiten ist nicht zu unterschätzen, was beim Camping-Urlaub alles an Ausrüstung benötigt wird.