Reisen in die Ferienländer am Mittelmeer sind aus gutem Grund bei den deutschen Urlaubern so beliebt. Zum einen ist es die kurze Anreise, die bei vielen Zielen auch mit dem eigenen Auto möglich ist. Und zum anderen überzeugen die herrlichen Strände, die kulturellen Schätze und die Schönheiten der Natur. Familien fühlen sich an den flach abfallenden Sandstränden wohl, Wassersportler und andere Aktivurlauber schätzen die zahlreichen Möglichkeiten, Sport auszuüben. Einige Ferienorte am Mittelmeer ziehen Partyurlauber aus vielen Ländern Europas an. Reisen ans Mittelmeer bieten für jeden das Passende.

In Südfrankreich lockt die Côte d’Azur mit eleganten Badeorten wie Nizza und Cannes ein exklusives Publikum an. Saint-Tropez strahlt das Flair der Filmdiven aus und Monaco steht für Prominenz und Autorennen.

Wer mit dem Auto nach Spanien reisen will, wählt gerne die Costa Brava als Ziel. Ferienorte wie Blanes und Tossa de Mar bieten sich hier für einen erholsamen Familienurlaub an. Partyurlauber zieht es nach Lloret de Mar, dazu reisen die Jugendlichen gerne mit dem Bus an. Im Süden Spaniens kommen an der Costa de la Luz besonders Surfer auf ihre Kosten, denn sie bietet die besten Möglichkeiten zum Wellenreiten in Spanien. Das Hinterland ist bei Golfspielern und Reitern beliebt. Reisen in diese Region führen oft nach Jerez de la Frontera.

Die Baleareninseln bestechen mit ihrer Vielfalt, so ist Mallorca nicht nur bei Nachtschwärmern, sondern Familien, Wassersportlern, Wanderern und Wellnessfans die Nummer eins. Ibiza hat schon seit der Zeit der Hippies einen Ruf als Partyinsel, die Schwesterinsel Formentera bietet stille Buchten und idyllische Dörfer zum Erholen. Familien mit Kindern reisen gerne nach Menorca, denn dort gibt es schöne Sandstrände.

Wer orientalisches Flair, historische Stätten und lange Sandstrände sucht, sollte nach Tunesien reisen. Bei einem Bummel durch Sousse können die Medina und der Ribat besichtigt werden. Die Hauptstadt Tunis versprüht mit ihren Basaren einen faszinierendes Reiz. Hier bieten die Ausgrabungsstätten von Karthago interessante Einblicke in die Vergangenheit des Landes.

Die türkische Mittelmeerküste wird auch als türkische Riviera bezeichnet. Mit ihren herrlichen Stränden und dem Taurusgebirge im Hinterland trägt sie diesen Namen zu Recht. Reisen an die türkische Mittelmeerküste führen nach Antalya, Side oder Alanya. Diese beliebten Ferienorte lassen keine Wünsche offen. Komfortable All-Inclusive-Hotels, ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten und gute Wassersportangebote sorgen für einen unvergesslichen Urlaub.

Urlauber, die Strand und Kultur verbinden wollen, sollten nach Sizilien reisen. Hier bieten sich das antike Syrakus und Palermo mit der Kathedrale und dem Dom von Monreale zum Besichtigen an. Der Badeort Letojanni eignet sich mit seinem schönen Strand für einen erholsamen Aufenthalt.