Das Hotel Adlon ist nicht nur eines der besten Hotels in Berlin, es hat auch eine schier unglaubliche Geschichte. Gegründet vor dem Ersten Weltkrieg von Lorenz Adlon, galt das Hotel schon im frühen 20. Jahrhundert als absolute Perle. Durch die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und die danach einsetzende sozialistische Herrschaft in Ost-Berlin, war die glorreiche Zeit des Adlons eigentlich vorbei. Nach der Wiedervereinigung ergriff jedoch die Hotelkette Kempinski die Gelegenheit und schuf das heute bekannte Hotel Adlon. Die Eröffnung fand am 23. August 1997 statt.

Neuschöpfung nach altem Vorbild

Das neue Adlon ist dem alten Hotel keineswegs vollends nachempfunden. Die bekannte Hotelkette Kempinski entschied sich bewusst dafür, architektonische Einflüsse der Vergangenheit einfließen zu lassen, den Neubau jedoch mit seinem eigenen Charme zu versehen. Das gelang blendend, denn heute überzeugt das Hotel, das Zimmer mit Blick auf das Brandenburger Tor bietet, auch als architektonisches Meisterwerk.

Das Hotel Adlon bietet 382 Zimmer mit schicker Einrichtung

Auch bei der Raumgestaltung hat Kempinski moderne Details mit historischen Elementen vereint. Entsprechend kommen die gediegenen Räumlichkeiten, die allesamt 30 Quadratmeter oder mehr bieten, hauptsächlich in Rot-, Braun- oder Grautönen daher. Natürlich gehören zur Ausstattung auch ein luxuriöses Bad und aktuelle Technik wie ein LCD-Fernseher. Die Preise beginnen je nach Datum bei knapp 200 Euro pro Nacht für ein normales Doppelzimmer. Suiten gibt es zumeist ab 500 Euro. Bei besonderen Anlässen wie der Berlinale können die Preise sich allerdings durchaus auch verdreifachen oder gar vervierfachen. Das teuerste Zimmer des Hotels, die Präsidenten Suite Brandenburger Tor, kostet circa 15.000 Euro pro Nacht.

Weltklasse Service, bestes Essen und ein SPA

Neben außergewöhnlichen Zimmern und Ausblicken lockt das Adlon auch noch mit weiteren Zusatzleistungen. So können Gäste es sich in einer der drei Bars oder einem der vier Restaurants gemütlich machen und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Besonders exquisit dinieren die Gäste im Lorenz Adlon Esszimmer, das mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus sind in dem Haus, das zu den Leading Hotels of the World gehört, Annehmlichkeiten wie die Reinigung des Zimmers (zwei Mal täglich), Roomservice, Hilfe durch den Concierge und weitere Dienstleistungen selbstverständlich. Erholen können sich Gäste auch im SPA, das nicht nur mit einem traumhaften Ambiente zum Entspannen einlädt, sondern zugleich dank Fitnessstudio und Pool auch Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung bietet. Abgerundet wird das Gesamtangebot von professionellen Massagen.

Bildquelle:
Das Hotel Adlon in Berlin (© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)