„Eine Seefahrt die ist lustig…“ Ja, das Fahren mit einem Boot macht riesigen Spaß! Und Sie besitzen sogar ein eigenes Boot? Dann sind Sie der Kapitän und zeigen Ihren Gästen die „raue“ See und die Landschaften, die man nur vom Wasser aus sehen kann.

Mit Spass zum Bootsführerschein
Mit Spass zum Bootsführerschein

Natürlich kann nicht jeder einfach so „losschippern“, die sogenannten Wasserstraßen werden befahren nach strengen Regeln des Verkehrs. Und zum Fahren mit Ihrem Boot brauchen Sie einen Bootsführerschein. Es gibt verschiedene Nachweise, die Sie dazu befähigen, ein Sportboot zu fahren. Möchten Sie Ihr Boot nur für die Freizeit nutzen und so das Bootfahren zu Ihrem neuen Hobby machen, dann benötigen Sie einen Bootsführerschein „Binnen“ oder „See“.

Für Ihren Bootsführerschein müssen Sie eine theoretische und praktische Prüfung bestehen. Sie sollten die Seekarte beherrschen. Lernen Sie intensiv Sicherheitsvorschriften sowie Sichtzeichen. Machen Sie sich mit diesen wichtigen Dingen auf allen Wasserstraßen und Uferzonen vertraut. Dann können Sie in der theoretischen Prüfung den Frage- und Karteteil gut bestehen. Für die praktische Prüfung müssen Sie die Seeknoten beherrschen. Und natürlich Ihr Motorboot gut kennen.

Das Mindestalter für den Führerschein beträgt 16 Jahre. Sie benötigen ein amtliches Zeugnis, Ihre Gesundheit muss gut sein sowie Ihre Seetauglichkeit. Ausreichendes Seevermögen und ein Farbunterscheidungsvermögen sind wichtig. Und Sie brauchen ein polizeiliches Führungszeugnis.

Sie erlernen den Unterrichtsstoff für den Bootsführerschein in elf Unterrichtseinheiten. Jede Unterrichtseinheit beträgt 2,5 Stunden. Sie müssen Übungsfahrten ablegen und mindestens zwei vorweisen, damit Sie zur Prüfung zugelassen werden. Sie haben nun die Möglichkeit zu wählen, wo Sie den Bootsführerschein machen und wie lange die Ausbildung dauern soll. Im Internet finden Sie viele Anbieter. Wenn Sie Ihren Bootsführerschein im Ausland erwerben möchten, benötigen Sie Grundkenntnisse in der Bootsfahrt, Recht und Ordnung. Sie melden sich über ein Online-Formular an, zahlen die erste Rate und erhalten sämtliche Unterlagen für Ihre individuelle Vorbereitung.

Mit dem schnellen Lehrgang zum EU Sportbootführerschein für Binnen und See benötigen Sie nur eine Anreise, werden sofort geprüft, der Bootsführerschein wird sofort ausgestellt und dem Kauf eines eigenen Bootes steht nichts mehr im Wege. Auch in Deutschland gibt es Schnellkurse, die im Rahmen eines Wochenendes durchgeführt werden können. Eine praktische Fahrausbildung zum Bootsführerschein dauert einen halben Nachmittag. Bei der gesamten Ausbildungszeit können Sie wählen zwischen einem und bis zu sechs Monaten.