Als Boxhagener Platz bezeichnet man in Berlin-Friedrichshain einen Platz, der sich direkt zwischen der Grünberger, der Gärter, der Krossener und der Garbiel-Max-Straße befindet. Die Namensgebung fand bereits um 1900 durch das Vorwerk Boxhagen statt. Vor 1900 hieß der Platz, Platz D und die Anlage wurde 1903 richtig fertig gestellt.

Der Boxhagener Platz mit all seinen Reizen

Der Boxhagener Platz dient während des Kiez einer schönen Erholungswiese, doch auch einem Treffpunkt, sowie Kinderspielplatz und Marktplatz. All das ist eine Mischung aus lebendigem Treiben und liebevoller Arbeit. Man spürt hier die verschiedenen Menschengruppen, die sich auf dem Platz niederlassen und aufhalten. Auch die Bevölkerungsgruppen sind einzigartig. Man hat den Boxhagener Platz unter Gartendenkmalschutz gestellt.

Vom Marktplatz bis zum Erholungspark – der „Boxi“ bietet viel

Der Boxhagener Platz dient während des Kiez einer schönen Erholungswiese, doch auch einem Treffpunkt, sowie Kinderspielplatz und Marktplatz.

Der Boxhagener Platz dient als Erholungswiese, einem Treffpunkt, sowie als Kinderspielplatz und Marktplatz.

Die westliche Hälfte des Boxhagener Platz ist ein Kinderspielplatz mit einem über 300 Quadratmeter großen Planschbecken für den Sommer, auf dem Pinguine und Entenplastiken schwimmen, die bereits seit 1925 hier sind und von Erwin Barth kreiert wurden. Im Osten des Platzes dominiert eine riesige Wiese und Grünfläche. Ziemlich in der Nähe des Platzes befinden sich auch in Berlin Friedrichshain der Volkspark Friedrichshain, sowie die East Side Gallery. In dem Stadtteil findet man noch sehr günstige Wohnungen, die wohl günstigsten Berlins. Seit der Platz 2004 umkonstruiert wurde, dürfen keine Hunde mehr auf den Platz. Ein weiterer kleiner Kinderspielplatz, sowie weitere Grünflächen kamen nun zum Vorschein. Ein beliebter Treffpunkt auf dem Platz ist das Café Achteck. Eigentlich war das Café nur für Männer vorgesehen, denn hier bestehen noch ca. 30 ähnliche Einrichtungen in der Stadt. Café Achteck deswegen, weil die Form des Hauses achteckig ist. An der Außenseite des Hauses befinden sich Gaslaternen, die zur Zierde da sind und natürlich für die allabendliche Beleuchtung.

Sommer auf dem „Boxi“

Im Sommer gibt es auf dem Platz immer wieder sehr viele Feierlichkeiten, ein Mittelaltermarkt, den man hier errichtet und natürlich auch andere Märkte, die Tradition geworden sind. Ab und zu wird ein Rummel veranstaltet, doch am beliebtesten ist der Park für Verliebte Pärchen, die hier im Mondschein umherwandern. Die Grünflächen werden regelmäßig gepflegt und haben ein einzigartiges Flair. Jeder, der hier Urlaub macht, sollte sich die Zeit nehmen, den Park anzuschauen.